Stadttheater Bad Buchau, nur noch „Anlieger frei“ läuft hier was schief.

http://klettergurke.de/wp-content/uploads/2013/04/z_250-zs_1020-30.png

 Müssen wir Buchauer Bürger so einen Unsinn dulden z. B. durch die Engelgasse . . .

Seit heute extra gesperrte Straßen durch den Bauhof, wegen eines vermutlichen Querulanten.

IMGP2048Hier die Engelgasse

IMGP2056Hier die Helenenstraße

Vermutlich ein Aktions-Depp der das ganze Verkehrssystem blockiert. Dummheit ist der Niedergang der Intelligenz. Die fehlt hier einigen ganz heftig im Städtle.  Alles fing wieder an mit den Unfall in der Engelgasse. Viel zu nahe am Fahrbahnrand stehen seit einigen Jahren  Granitstelen . Das musste ja mal passieren

DSC_6955_p1_Bildgröße ändernHier neben der Engelgasse

Hier die Spitalgasse

DSC_6953_p1_Bildgröße ändern

   Fehlt noch an allen Verbotstafeln:  Fahrradfahrer frei, muss sofort montiert werden.

 

Wie lange die Stelen noch liegen bleiben ist unerklärlich.  Jedenfalls eine Frechheit sonders gleichen. Ja sie lesen richtig es ist nur frech was in der Gasse praktiziert wird von einer Person. Die Polizei war da weg sind die Stelen immer noch nicht – warum nicht? Vielleicht fällt ja noch eine Oma hin, dann kann sie mit dem Schmerzensgeld einen schönen Herbst machen. Sollten die Stelen länger da liegen muss zur Sicherheit ein Unfallschild aufgestellt werden. (Bauhof) . . klar was sonst.

IMGP2051

Hier die Engelgasse, dass die Stelen immer noch liegen bleiben ist nicht ungefährlich und auch unerklärlich  und dazu vermutlich noch ein Aktions-Depp der das ganze Verkehrssystem blockiert.  Dummheit ist der Niedergang der Intelligenz. Die fehlt hier einigen ganz heftig im Städtle.  Viel zu nahe am Fahrbahnrand stehen seit einigen Jahren  Granitstelen . Das musste ja mal passieren aber jeder schaute weg. Klar mit manchen Bürgern kann man nicht und manch anderen geht man aus Weg.

http://klettergurke.de/wp-content/uploads/2013/04/z_250-zs_1020-30.png

zur Vorgeschichte www.amfedersee.de  Mauerbau in der Engelgasse   Publiziert am

 

Das Bayrische Oberste Landesgericht hat dazu den folgenden Beschluss veröffentlicht (BayObLG VRS 33, 457):

Anlieger sind Personen […], die mit Bewohnern oder Grundstückseigentümern in eine Beziehung treten wollen. Dabei ist es unerheblich, ob diese Beziehung zustande kommt; die Absicht ist ausreichend. Erkennt der Anlieger bei Vorbeifahrt am betreffenden Grundstück […], dass der Gesuchte nicht erreichbar ist, kann er ohne anzuhalten weiterfahren und bleibt Anlieger.

6 Responses to Stadttheater Bad Buchau, nur noch „Anlieger frei“ läuft hier was schief.

  1. vielleicht sagt:

    Dieser Anwohner hat nur noch eins an der Klatsche!

    • Auch Anwohner sagt:

      Und die Stadt handelt nicht im Sinne der Bürger.
      Jetzt kann der Rudi wieder versuchen, alle Leute anzuzeigen.
      Einfach verachtungswürdig, der ….
      Pfui.

  2. insider sagt:

    Das könnte man doch fast als Rechtsbeugung einstufen, oder nicht ? Hier hat die Stadtverwaltung kein Rückgrat gezeigt. Aber wenn man weiß dass die betreffende Person aus der Engelgasse seit Jahren der Stadtverwaltung, inbesondere dem Bürgermeister, mit dieser Sache auf den Nerv geht durchaus verständlich. Ich wohne an einer Durchgangsstrasse und hab den ganzen Tag mit Verkehrslärm zu leben, und mach auch nichts. Aber hier kommt mir der Gedanke einen Antrag zu stellen, dass die Strasse am Wochenende gesperrt wird, Umleitung auf andere Seitenstrassen und ich hätte auch mal Ruhe. Ich müsste dann nur drei mal am Tag den Schultes anrufen, mit allen möglichen Behörden streiten, alles was trotzdem durchfährt anzeigen, und irgendwann würde die Stadt genervt aufgeben und die Schilder wie jetzt in diesem Fall aufstellen. Ein Versuch wärs allemal wert. Eine Vorstellung die zum Lachen ist wenns nicht zum Heulen wäre. Eine weitere Möglichkeit wäre dann noch Bad Buchau komplett zur Fussgängerzone erklären, und für die auswärtigen den Hinweis Bad Buchau weiträumig zu umfahren.

  3. erik sagt:

    Gibt es hierfür einen Beschluss des Gemeinderates?

  4. Provinzposse sagt:

    Im Dorf Bad Buchau scheint absolut nichts los zu sein. Schauen Sie sich einmal die Verhältnisse in einer Großstadt an. Da sind hunderte solcher Gefahrenpunkte mit 10 oder sogar 100-fachen Verkehrsaufkommen. Trotzdem sterben dort nicht hunderte von Menschen. Es wird auch nicht jeden Tag eine Oma überfahren.

    Nur jeden zweiten Tag. 😉

  5. Kappler sagt:

    Gute gemeinte Radschläge für Radfahrer sind oft das Ende von Lied und der Unfall der dann passiert könnte, wäre noch schlimmer als dieser in der Engelgasse.

    Schade, denn diesen könnten Sie dann wieder auf das Konto der Stadtverwaltung buchen.

    Bad Buchau ist bei Gott nicht Radfahrerfreundlich in der Innenstadt und das ist auch eine Thema für den Tourismus und seine Portagonistinnen…