Linke zerstören Trauerkränze für Bombenopfer in Dresden

Fotomontage aus (c) Pixabay CC0 und (c) Indymedia CC3.0

(David Berger) Linke haben die auf dem Alten Annenfriedhof in Dresden zum Gedenken an die Opfer der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg niedergelegten Kränze angezündet und in einen Müllcontainer geworfen.

Vor einigen Tagen fanden die Gedenkfeierlichkeiten zum 75. Jahrestag der Zerstörung Dresdens statt. Dabei wurden auf dem Akten Annenfriedhof auch von politischen Verantwortungsträgern zahlreiche Kränze zum Gedenken an die Opfer des Bombenangriffs niedergelegt. In der Nacht vom 13. auf den 14. Februar haben Linksextreme einige dieser Trauerkränze angezündet und dann in einen Müllcontainer geworfen.

weiterlesen und staunen …wer wählt so etwas…

Linke zerstören Trauerkränze für Bombenopfer in Dresden

Symbolfoto (c) Screenshot Youtube

Köln: Kundgebung für Grundgesetz und Demokratie nur noch unter Polizeischutz möglich

0

In Köln haben Aktivisten am vergangenen Wochenende unter dem Motto „Demokratie verteidigen“ Exemplare des Grundgesetzes verteilt. Das sorgte bei Vertretern der „Antifa“ erneut für gewaltbereiten Hass.

Ein weiterer Infostand von ‚Widerstand steigt auf’/Citadelle e.V. am Kölner Hanns-Hartmann-Platz am 15. Februar 2020 zeigte erneut die Probleme der Meinungsfreiheit im Land sehr drastisch auf. Zwei Aktivisten verteilen das Grundgesetz und mussten von 20 Polizisten vor 40 ‚Antifaschisten‘ geschützt werden, die ansonsten handgreiflich geworden wären.

(c) Cidatelle e.V.

„Eure Kinder lesen den Koran!“

https://philosophia-perennis.com/2020/02/17/koeln-kundgebung-fuer-grundgesetz-und-demokratie-nur-noch-unter-polizeischutz-moeglich/

Kommentare sind geschlossen.