Kurse für mehr Zivilcourage in Bad Buchau

+++ aktuell +++

Sehr geehrter Herr Weiss, der Kurs „Zivilcourage“ muss leider abgesagt werden, es liegen zu wenige Anmeldungen vor. Am 26.11. findet zu diesem Thema ein Infoabend statt. Näheres können Sie dem angefügten Anhang entnehmen.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Mit freundlichen Grüßen- Stadtverwaltung Bad Buchau- Marktplatz 2-  88422 Bad Buchau

Mit Mut zu mehr Zivilcourage Der Kommunale Präventionspakt KOMM und der Arbeitskreis Stadtmarketing haben zu einem Seminar „Zivilcourage für Demokratie“ in Bad Buchau eingeladen. Dieses Seminar mit vier Terminen kann leider nicht stattfinden. Zum Anmeldeschluss lagen im Rathaus Bad Buchau sieben Anmeldungen vor. Im Kreisjugendreferat haben einige Interessierte angerufen und nachgefragt. „Das Interesse ist da, aber die Termine sind zu eng beieinander“ zieht die Kreisjugendreferentin Gertraud Koch Bilanz. Um das bestehende Interesse am Thema Zivilcourage aufzugreifen, findet nun am Freitag, den 26.11.10, von 19 bis 22 Uhr ein Informationsabend in Bad Buchau im Haus des Gastes statt. Die Referenten Murat Sandikci und Stefan Brückner werden den Abend abwechslungsreich mit Informationen und praktischen Übungen zu Zivilcourage gestalten. Die Organisatoren hoffen auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der Eintritt frei. Zur besseren Organisation wird um eine kurze Anmeldung gebeten.

Termine: 26.11. 2010 von 19:00 – 22:00 Uhr  Ort: Dachklause im Haus des Gastes Bad Buchau

Information: Landratsamt Biberach, Kreisjugendreferat, Gertraud Koch, Tel. 07351/52-6407  gertraud.koch@biberach.de

Anmeldung Rathaus Bad Buchau, Frau Bolz Tel.: 07582 80814  mbolz@bad-buchau.de

Das Landratsamt Biberach veranstaltet in Bad Buchau Kurse für mehr Zivilcourage. Besonders der Jugendschutz steht im Fokus des KOMM – Kommunaler Präventionspakt im Landkreis Biberach. KOMM trifft damit direkt ins Schwarze, denn die letzten Jahre haben gezeigt wie wichtig Zivilcourage in Bad Buchau ist. Anscheinend hat man das nun auch im Landratsamt erkannt und will die Buchauer Bürger für dieses heikle Thema sensibilisieren.

Seit 2008 besteht der Kommunale Präventionspakt des Landkreises Biberach –  KOMM, der sich drei wesentliche Themenbereiche zum Auftrag gemacht hat: Suchtprävention, Gewaltprävention und Jugendschutz. Dieser Kommunale Präventionspakt wurde zwischen dem Landkreis, den Städten und Gemeinden, der Polizeidirektion und der Caritas geschlossen. Es geht dabei um gemeinschaftliches Handeln verschiedener Kompetenzen. Wichtige Kooperationspartner sind neben den oben genannten die Kreiskliniken, die Zentren für Psychiatrie Südwürttemberg sowie das Staatliche Schulamt Biberach.

Es ist uns ein Anliegen, die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Mit einer Vielzahl von Aktivitäten werden Jugendschutz, Suchtprävention und Gewaltprävention in den Mittelpunkt gerückt mit dem Ziel, diese Themen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen, dafür zu sensibilisieren und die Kenntnis darüber zu steigern.

Melden Sie sich noch heute an zeigen Sie mehr Zivilcourage in Bad Buchau!
Webseite des KOMM

7 Responses to Kurse für mehr Zivilcourage in Bad Buchau

  1. Heinz Weiss sagt:

    Finde ich ganz gut,
    da mach ich mit, Selbstvertrauen stärken kann nie schaden.

  2. miss sagt:

    auf den punkt getroffen. 🙂

  3. seeherin sagt:

    ohh!!!!
    Jugend und Kinderschutz heißt keine Gewalt und sexuellen Übergriffe zulassen, heißt auch wenn sie passiert sind, nicht zu vertuschen.
    Dieser Kurs hätte dem “ Verschwiegenheitsclub “ schon letztes Jahr gut getan !

  4. Empfehlung sagt:

    Der Gemeinderat der Stadt Bad Buchau, veranstaltet den Kurs:“Zivilcourage für Demokratie“ Etwas spät nach den Vorfällen der letzen Jahre. Aber es ist ja selten etwas zu spät. Haben die Gemeinderäte endlich gemerkt, dass hier Nachhilfeunterricht dringend angebracht ist? Sehr löblich diese Einsicht! Die Defizite im hiesigen Gremium sind nun wahrlich nicht mehr zu übersehen und haben die Stadt ganz schön durcheinander gewirbelt.
    Es geht um die Bereitschaft, sich nicht alles gefallen zu lassen, auch mal gegen den Strom zu schwimmen.

    Wer hat das bis jetzt im Rat gemacht? Stadtrat Weiss und zum Teil auch Stadtrat Winkler. Alle anderen waren Galeerensklaven des Bürgermeisters. Viel Spaß beim Schwimmunterricht. Aber zuerst sollte man halt mal wissen, wohin die Strömung treibt. Sonst schwimmt man mit dem Strom, was natürlich viel einfacher und bequemer ist.
    Maßgebliche Faktoren für Zivilcourage sind Mut, Toleranz, demokratisches Bewusstsein und Verantwortung.
    Alle diese Faktoren sind bis jetzt im Rat völlig vermisst worden. Da reicht wohl Nachhilfeunterricht nicht, sondern es müsste schon ein Grundkurs in all diesen Fächern stattfinden. Aber was nützt all diese Theorie, wenn man in der Praxis nicht gewillt ist, dies auch umzusetzen?
    Aber immerhin, vielleicht hätte der eine oder der andere dann ein schlechtes Gewissen, was bis jetzt ja auch noch vermisst wird.

  5. eulenspiegel sagt:

    ein kursus für zivilcourage?
    gibt’s eine größere blamage?

    aus dem erlauchten arbeitskreis-
    kommt letztlich auch nur scheiß!

    bei allem, was in der stadt geschah,
    ein frommer wusch: herr, schmeiß hirn ra!

  6. schmunzel sagt:

    Ich habe mir dreimal die Augen gerieben:
    Es ist wahrlich ein Flyer der Stadt Buchau.
    Zuerst dachte ich an einen „genialen“ Scherz
    von Heinz Weiss.
    Wenn das Thema nicht so dringend
    wichtig wäre, könnte ich in einen
    Lachanfall ausbrechen.

  7. courage sagt:

    Verschweigen erfordert gleichfalls Courage. Mutig wer bis zur Aufdeckung schweigt und sich selbst in die Tasche lügt. Entsetzen wenn es raus kommt, trotzdem mutig weiter abstreiten nach dem Motto; alles halb so schlimm, unser Kinder waren es ja nicht. Heiliger St. Florian, verschon mein Haus , zünd andere an.
    Hände weg von unseren Kindern. Darum; Zivilcourage hilft ein jedem.