Kategorien
Bad Buchau am Federsee

CDU-Werbung Bad Buchau setzt neue Maßstäbe mit Heinz Weiss

busfoto1.png

Einmaliger Werbebus für die Gemeinderatswahlen CDU-Bad Buchau setzt neue Maßstäbe in Sachen Öffentlichkeitsarbeit.

Erstmals zeigt sich die CDU-Werbung im neuen Stil in Bad Buchau. Graphiker und Designer Heinz Weiss, selbst nominierter CDU- Kandidat für die Bad Buchauer Gemeinderatswahlen lieferte die Idee , Entwurf  samt Umsetzung für den etwas anderen Werbefeldzug für die CDU- Bad Buchau.

Alle Kandidaten und Mitglieder der CDU waren sich einig dass hierfür Designer Heinz Weiss die richtige Idee hatte. Nicht nur die Kandidaten für den Gemeinderat erfreuten sich an dem Bus. Auf der Rückseite stellten sich gleich noch die Kandidaten für die Kreistagswahl vor.

Also ein gelungener Auftritt-  der die Wähler auf angenehme Weise im Straßenbild erreicht.

Dazu die passende Prospekte, modern und pfiffig gestaltet  ebenfalls aus der Ideenschmiede vom Atelier Weiss. Eine gelungene Werbeaktion die keine Wünsche offen lässt. Ein rundum Werbekonzept was für Bad Buchau selten ist in dieser Form. Auch wurde großen Wert darauf gelegt unseren Stadtteil Kappel mit einzubeziehen in der neuen Werbebroschüre für die CDU-Kandidaten..  So kann der 7. Juni-Wahltag kommen.

Handeln sie einfach nach dem Wahlmotto :   „Bad Buchau ist mehr“!

fotopros1.png

und noch mehr für Sie auf den Seite in unserem CDU- Prospekt.

Viel Spaß beim Blick in die Zukunft von Bad Buchau.

stadtratproaus4.png

stadtratprosin4.png

 


11 Antworten auf „CDU-Werbung Bad Buchau setzt neue Maßstäbe mit Heinz Weiss“

Hut ab Herr Weiß. Meine bzw. unsere Stimmen haben sie. Außer Sprüche auch noch überzeugende Leistung, das muss honoriert werden.

mir drängt sich hier der Eindruck auf, es werden geschäftliche Interessen mit Parteiarbeit vermischt! Wenn das dann im Gemeinderat so weitergeht, dann gute Nacht Bad Buchau. Im Übrigen setzt nicht Bad Buchau, sondern die CDU die Maßstäbe, oder hat Peter und sein Bauhof den Bus beklebt? Oder ist Herr Weiss etwa schon König zu Buchau? Und den Prospekt hat er auch ganz alleine gemacht in seiner „pfiffigen Ideenschmiede?“

Gemeint ist wohl die CDU Buchau setzt neue Maßstäbe durch die von Herrn Weiss gelieferte Ideen. Dass Herr Diesch (BM) und der Bauhof den Bus bekleben ist unrealistisch, dann schon eher die Ehrenamtlichen Künstler der Stadt, doch hier trennt sich der Spreu vom Weizen, deshalb erledigte dies ein Profi wie unser Heinz. Im Gemeinderat geht es hoffentlich nicht so weiter sonst bräuchten wir keine Wahl. Es muss besser, aussagekräftiger und auf jeden Fall alles etwas schneller weitergehen, ok.

man kann sagen, was man will, aber das ist nicht schlecht…
allerdings ist wiederum ein alphabetischer fehler am bus erkennbar, das ist nicht fair meiner meinung nach…

Politik ist insgesamt nicht fair, leider. Plötzlich will jeder der letzte sein, verkehrte Welt. Aber was soll’s. Bild ist Bild.

man kann darüber denken was man will, aber ich finde Heinz hat am Bus gute Arbeit geleistet. Auch der Slogan: „wer nicht wirbt, stirbt“ gefällt mir gut.

Ich tippe ja darauf, dass die CDU höchstens 5 oder 6 Leute reinbringt. Dabei denke ich ganz sicher an Konrad, Sandmaier, Fechter, Vötsch. Eventuell auch Beck, Sachsenmaier oder sogar Weiss.
Mal sehen, ob dieser grandiose Werbefeldzug der Liste eher nutzt oder schadet. Habe nämlich schon mit einigen Wählern gesprochen, die die CDU wegen Weiss gar nicht wählen wollen, also auch keinen anderen Kandidaten der Liste. Bin gespannt.. dennoch finde ich persönlich , dass die FWV-Liste besser und kompetentere Leute aufgeboten hat. Schade, dass hier auf einer angeblichen Buchauer Info-Seite die Konkurenz-Liste gar nicht auftaucht. Hat mit sauberem Journalismus nicht viel am Hut, nur mit selbstherrlicher Eigenwerbung. Aber naja, das Ergebnis werden wir ja spätestens am Wahlabend erfahren.
So long Katzmann

Herr Katzmann,
da haben Sie vollkommen recht, mir wurde gesagt dass mindestens die Hälfte aller 28 Kandidaten nicht gewählt wird. Glauben Sie das auch, könnten Sie noch einmal mit Ihren Wählern sprechen und uns bitte bestätigen dass das Wahr sein kann? Vielleicht lesen Sie noch mehr politische Weisheiten aus ihrem Kaffeesatz, das interessiert uns schon mächtig.

Hier in amfedersee.de wird jede Nachricht veröffentlicht, wenn es gewünscht wird erst recht, das weiß jeder Buchauer. Konnte das Herr Katzman nicht aus seinem Kaffeesatz lesen, ich schon, grins.

Ja Ja – damals saßen alle noch im „gleichen Bus“. Aber wer genau hingeschaut hat: schon damals (nicht nur wegen des Alphabetes) saßen die beiden letzten Kandidaten im Abseits. Das heutige Fraktions-Chaos im gemeinderat ist eine Schande für Buchau. Täglich wird man von Auswärtigen auf die Mißstände und Querelen angesprochen. Ich finde, die gesamte CDU-Fraktion mitsamt ihren narzistischen Wichtigtuern sollte endlich geschlossen zurücktreten!

Kommentare sind geschlossen.