Angela wird niemenden entlassen – gleiche Denke – gleiches Verbrechen.

Bamf: Bamf-Chefin Jutta Cordt während einer Pressekonferenz zu den Vorgängen in der Außenstelle Bremen

In der Bremer Asylaffäre wächst der Druck auf die Präsidentin des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf): Gegen Behördenchefin Jutta Cordt liegt der Generalstaatsanwaltschaft Nürnberg eine Anzeige wegen des Verdachts der Beihilfe zum unerlaubten Aufenthalt vor. Dies berichtet der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth, Anita Traut. Den Bericht der Bild-Zeitung, wonach bereits gegen Cordt ermittelt wird, wies sie hingegen zurück. Derzeit werde noch geprüft, ob Ermittlungen einzuleiten sind.

 

do guck na:

Merkel wäre nicht Kanzlerin geworden wenn rausgekommen wäre, dass die Regierung hier Asylanträge so raushaut.

2 Kommentare

Nachgehakt – Grenzen lassen sich einfach überwachen: geht doch..! lach

Bayern zieht Grenzsicherung durch: Familien beim Versuch, frühzeitig in die Pfingstferien zu fliegen, geschnappt Deppele Drehhofer braucht Stimmen zur Wahl oder wie oder was …er ist eh schon fertig.

 

22. Mai 2018

Bayern/Memmingen – Die Polizei hat zehn Familien angezeigt, die mit ihren Kindern ohne Genehmigung der Schulen früher in die Pfingstferien gestartet sind. Im schwäbischen Memmingen wurden die Deliquenten von der Polizei aufgebracht. Die Familie seien am Donnerstag und Freitag vor Beginn der bayerischen Pfingstferien bei Routinekontrollen am Allgäu Airport überprüft worden und konnten keine Schulbefreiung vorweisen.

https://www.journalistenwatch.com/2018/05/22/bayern-zieht-grenzsicherung-durch-familien-beim-versuch-fruehzeitig-in-die-pfingstferien-zu-fliegen-geschnappt/

Dazu Boris Palmer: „Die bayrische Grenze ist sicher. Es kommt nicht mal ein Schüler mit seinen Eltern in den Urlaub, wenn er einen Tag zu früh fliegt. Ein schönes Beispiel, wie der Staat das Recht durchsetzen kann, wenn er seine Bürger ins Visier nimmt. Ordnungsgeld, versauter Urlaub, Familienstreit, Ärger mit der Schule. Das überlegt man sich künftig zweimal.

Was denken sich aber diese Bürger, wenn sie in der Zeitung lesen, dass in Flüchtlingsklassen oft die Hälfte der Schüler nicht zum Unterricht erscheint und dagegen nichts unternommen wird? (Das berichten mir Lehrer von Vorbereitungsklassen direkt). Was denken sich diese Bürger, wenn sie lesen, dass über den Allgäu Airport hunderte von nicht berechtigten Asylbewerbern aus Georgien einreisen, ohne dass die Polizei sie daran hindern kann? (Das hat mit der Leiter der Erstaufnahme in Bamberg direkt erklärt. Folge der Visafreiheit).

Solche Überlegungen kann man als rassistisch brandmarken oder als Hetze bezeichnen. Ich glaube, wenn der Staat so handelt, setzt er die Gesellschaft kaum zu beherrschenden Spannungen aus. Deshalb finde ich es klüger, das Handeln des Staates zu verbessern als den Versuch zu machen, die Menschen zu verbessern und von solchen „dunklen“ Gedanken abzuhalten.

Das ist für mich auch der Sinn von Lindners Bäckergeschichte. Wenn der Staat die Ordnung nicht gleichmäßig sichert, gibt es Probleme. Wenn der Staat zum Nachteil seiner Bürger ganz verschiedene Maßstäbe anlegt, riskiert er das in ihn gesetzte Vertrauen.

PS: Weil immer noch „Hetze“ und „Rassismus“ gerufen wird. Ich habe den Flüchtlingen keinen Vorwurf gemacht, sondern nur das staatliche Handeln kritisiert, das hochgradig inkonsistent ist. Damit ist auch die Lösung klar. Der Staat muss so handeln, dass für alle einsehbar und transparent ist, was er tut. Es darf nicht zweierlei Maß geben.“

Herzlich Willkommen in Deutschland BuntSchland der größten Freiluftirrenanstalt der Welt

Hinterlasse einen Kommentar

Pfarr lobt Islam, wer bezahlt sein Gehalt und Kirchensteuer- noch!

Aalen: Katholischer Pfarrer hält Messe mit Kopftuch!

Der Pfarrer Sedlmeier ist krank. Er sollte sofort aus der Kirche geworfen werden. Kein Wunder wenn immer mehr Menschen der Kirche den Rücken wenden. Einfach nur wiederlich dieser Mann.

 

… na ja … der AM Heiko Maaaaaas hat recht, wenn er behauptet, daß der Pfafe ein, Zitat: IDIOT ist …

 

Der Aalener Pfarrer Wolfgang Sedlmeier mit Kopftuch.

Aus Protest gegen die Bundestagsrede von AfD-Fraktionschefin Alice Weidel hat sich Pfarrer Wolfgang Sedlmeier während der Pfingstmesse am Sonntag in der katholischen Aalener Marienkirche das islamische Symbol der Unterdrückung umgebunden, gegen das soviel mutige Frauen im Iran demonstrieren und Gefängnisstrafen riskieren.

Die Gemeinde klatschte dem Kasperle-Pfarrer nach seiner Pfingstpredigt heftigen Beifall. Wer Menschen wegen ihrer aus Glaubensgründen gewählten Kopfbedeckung diskriminiere, verstoße gegen die Menschenwürde und damit gegen den Geist des Pfingstevangeliums, so Sedlmeier. Alice Weidel habe im Bundestag „in herablassender und beleidigender Weise von Kopftuch-Trägerinnen“ gesprochen, behauptet der islamophile Pfarrer. Dass ausgerechnet Alice Weidel, die als lesbische Frau in den meisten islamischen Ländern mit dem Tod bedroht würde, in das Kreuzfeuer des Koranverehrers und Menschenrechtsverächters Sedlmeier gerät, entbehrt nicht einer gewissen Tragik.

Die Kritik an der Aktion wird nur in zwei Sätzen abgehandelt. Nach der Messe habe der „Geistliche“ geschwind das Stück Stoff wieder abgelegt. (Quelle: journalistenwatch.com)

„In seiner Predigt distanzierte sich Pfarrer Sedlmeier von Menschen, die andere verurteilen, nur weil sie eine Kipa, ein Kopftuch oder eine Burka trügen. Nach der Messe stand Sedlmeier wie üblich am Kirchenausgang bereit, um sich von den Gottesdienstbesuchern zu verabschieden – diesmal allerdings mit Kopftuch. *** Er hörte viel Zustimmung und Dankesworte für seine mutige Stellungnahme.*** “ 

do guck na: ob er sich öffentlich zum Kindesmissbrauch durch seine Kollegen äusserte war nicht zu erfahren, eher nein.

Und da sieht man , dass den christlichen Geistlichen ab und zu doch noch etwas Neues einfällt. — Der Herr Pfarrer sollte andere Protest-Kollegen inspirieren. Vorschläge:
Protest gegen die AfD: Tägliche Fusswaschung von Flüchtlingen –
gegen Abschiebung: Ankettung an Kirchentür –
gegen Rechte: Verzicht auf deren Kirchensteuer —

 

 

4 Kommentare

Polizei Memmingen schickt den harten Kern ihrer Truppe zur Verbrecherbekämpfung an den Flughafen… Polizei rechtzeitig am Ort des geschehen – nur peinlich.

Zitat:
„Gegen die Eltern ist bei den zuständigen Landratsämtern Anzeige erstattet worden.“

Ein radikaler Verstoß gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit der Mittel bei Anwendung von unmittelbarem Zwang durch Behörden gegen Bürger.
Vermutlich waren alle Eltern Biodeutsche. Neubürger wären nicht belangt worden.

Islamische Gefährder, Messerstecher und Bereicherer dürfen in Dummland machen was sie wollen. Biodeutsche werden wegen erbärmlichen Kleinigkeiten vor Gericht gezerrt.

Das ist Dummland im Jahre 2018.

  • Wenn doch endlich mal soviel Energie bei der Verweigerung der Einreise an Tag gelegt werden würde, wäre allen geholfen.

    Die Polizei in Memmingen ist jetzt vor dem Start der Pfingstferien dagegen vorgegangen.

     Mehrere Familien, die unter der Woche am Allgäu Airport erschienen, wurden daraufhin kontrolliert. Dabei stellte sich in mehreren Fällen heraus, dass viele Kinder im schulpflichtigen Alter waren, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Recherchen der Beamten ergaben, dass die Kinder unentschuldigt dem Unterricht ferngeblieben waren. In diesem Zusammenhang wurden zehn Anzeigen gegen die Eltern bei den zuständigen Landratsämtern vorgelegt. Die Eltern müssen nun mit einem Bußgeld rechnen.

     

    Die Polizei von Memmingen im Allgäu ist vor dem Start der Pfingstferien gegen diese Praxis vorgegangen – und zwar am Flughafen. Mehrere Familien, die unter der Woche am Allgäu Airport erschienen, wurden kontrolliert. Dabei stellte sich in mehreren Fällen heraus, dass viele Kinder im schulpflichtigen Alter waren, wie die Polizei mitteilte. Recherchen der Beamten ergaben, dass die Kinder unentschuldigt dem Unterricht ferngeblieben waren.

    https://www.bild.de/regional/muenchen/polizei/schulschwaenzer-flughafen-55755958.bild.html

    do guck na:   harter Polizeieinsatz wie wir ihn schon immer und vorstellten.

    bei Deutschen geht es aber zügig zur Sache, Klar Widerstand ist von Deutschen nicht zu erwarten. Die Dummen kann man immer angehen, und Bargeld für die Strafe ist genügend vorhanden. So macht Polizei Spass. Keine Latten,. keine Flaschen nur dumme Deutsche…hahaha

    Sollten hier 10 Asylanten die Schule schwänzen stört dies kein Schwein sorry Polizisten. So geht dummes Deutschland. Übrigens bei dem Bildungsverlust jedes Jahr kommt es auf 8 Tage ganz bestimmt nicht an. Jeder Schulschwänzer ist generell um Längen gescheiter als die die neu hier wohnen. 

    6 Kommentare

    Regierung verschleudert Volksvermögen…

    Hinterlasse einen Kommentar

    Grüne besorgt: Immer mehr Reichsbürger und Rechtsextremisten besitzen legal Waffen

    … wenn schon dann lieber bei den Reichsbürgern als bei den Gefährdern und Salafisten.

    Epoch Times22. May 2018 Aktualisiert: 22. Mai 2018 11:07

    Derzeit verfügen 1.200 Reichsbürger und 750 Rechtsextremisten über eine eine scharfe Waffe – und zwar legal. Seit November 2016 seien 450 Anhängern dieser Szene die waffenrechtlichen Erlaubnisse entzogen worden, so die Regierung.

    hier weiter lesen….

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gruene-besorgt-immer-mehr-reichsbuerger-und-rechtsextremisten-besitzen-legal-waffen-a2442720.html

     

     

    do guck na:

    Leserkommentar

    Millionen von halbwilden Kan*cken, von uns alimentiert, laufen hier mit 24 Stunden mit Messern und jeder Menge krimineller Energie durch die Gegend, und überlegen sich, wie sie von anständigen Deutschen rauben können, was ihnen beliebt.

    Da die Grünen selbst eine Bande sind, die die Deutschen ausraubt, kommt natürlich von den Fröschen im Sumpf entsprechendes Geschrei. Gegen halbwilde Messermörder unternehmen Grüne nichts, das zeigt uns ganz deutlich ihr illegales Rechtsverständnis auf.

    3 Kommentare

    CSU-Generalsekretär Markus Blume will die Attraktivität Deutschlands als Zielort für Migranten einschränken.  „Wir müssen die Anreize reduzieren, nach Deutschland zu kommen. Deswegen sage ich ganz klar: Die Asylbewerberleistungen müssen grundsätzlich auf Sachleistungen umgestellt werden“, sagte Blume der „Welt am Sonntag“.

    Dass es immer noch Geld- statt Sachleistungen gebe, sei ein gewaltiger „Pullfaktor“. Eine beträchtliche Menge des Geldes, das Migranten ohne Bleiberecht erhalten, fließe in deren Heimatländer. „Das kann kein Dauerzustand sein.“

    Blume forderte in der „Welt am Sonntag“ die Bundesländer auf, die geplanten Ankerzentren umzusetzen. Das könne nicht nur Bayern schultern, sagte er. Der Koalitionsvertrag sei von CDU, CSU und SPD gemeinsam unterschrieben worden, er müsse nun auch in ganz Deutschland umgesetzt werden. „Wir werden es nicht akzeptieren, dass andere schnelle Abschiebungen fordern, sich dann aber bei Ankerzentren wegducken.“

    hier weiter lesen. .

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/attraktivitaet-deutschlands-als-zielort-fuer-migranten-einschraenken-blume-fordert-sach-statt-geldleistungen-a2441525.html

    do guck na:

    Dann schalten sich sofort irgendwelche Zentralräte, Proasyl, Kirchen, Grüne, Rote und Linke, Gutmenschen und diverse Spinner ein und erzählen was von Menschenrecht, Rassismus, Humanität und Pflicht wegen der ewigen Schuld zu helfen. Der Schlüssel liegt in einer Änderung deutscher Außenpolitik und nicht in der Änderung deutscher Innenpolitik

     

    3 Kommentare

    Bestechungsvorwürfe – Spenden gingen an FDP, SPD und den CDU-Wahlkreis von Volker Kauder – Such- und Ratespiel

    do guck na……

     

    . . . dieses Land wird von Idioten beherrscht . . .

    sagte Weidel erst 2018

     

    . . . hier gleich noch der Beweis zu den Krimi-Pack….

    Heckler & Koch-Bestechungsvorwürfe – Spenden gingen an FDP, SPD und den CDU-Wahlkreis von Volker Kauder

    Epoch Times22. May 2018 Aktualisiert: 22. Mai 2018 11:40

    Der Waffenhersteller Heckler & Koch soll versucht haben, Bundestagsabgeordnete mit Geldspenden zu bestechen. Das berichtet das ARD-Politik-Magazin „Report Mainz“.

    Waffenhersteller wendet sich an CDU-Volker Kauder

    Dem „Report Mainz“ zufolge hat sich drei Wochen nach der Überweisung der damalige Geschäftsführer von Heckler & Koch schriftlich an Volker Kauder gewandt. Er bat Kauder offenbar darum, ihn bei der Erteilung einer lang erwarteten Exportgenehmigung nach Mexiko zu unterstützen.

    Ob und welche Auswirkungen die Geldspenden auf die Genehmigungspraxis der Behörden hatten, ist derzeit nicht bekannt.

     

    hier ganze Sauerei lesen:

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/heckler-koch-bestechungsvorwuerfe-spenden-gingen-an-fdp-spd-und-den-cdu-wahlkreis-von-volker-kauder-a2442841.html

    1 Kommentar

    Schweden – Wird aus dem Land der Wikinger ein Land der Muslime?

    wenn der Staat versagt….

    Von Andreas Lilge20. May 2018 Aktualisiert: 20. Mai 2018 19:24

    Schweden, einst bekannt für seine Politik, die dem Schutz seiner Bürger und der Wahrung ihrer Rechte diente, droht abzugleiten. Anscheinend ist seinen führenden Politikern und auch Kirchenvertretern der Schutz des eigenen Volks weniger wert, als die Interessen muslimischer Zuwanderer und Asylsuchender.

     

    ganze Tragik hier lesen:

    https://www.epochtimes.de/politik/europa/schweden-wird-aus-dem-land-der-wikinger-ein-land-der-muslime-a2441614.html

    2 Kommentare

    Die Ministergehälter -für wenig Arbeit und viel verblödetes, so zockt man Deutschdepp ab!

    So kassieren die neuen GroKo-Minister im Alter ab!

    4.240 Euro Pension für nur vier Amtsjahre

    Ein Arbeitnehmer mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von 3.092 Euro (brutto) erwirbt pro Arbeitsjahr einen Rentenanspruch von ca. 31 Euro. Er müsste 284 Jahre lang arbeiten, um im Alter so viel Geld zu bekommen, wie Angela Merkel (CDU) in ihren bisher 12 Amtsjahren als Bundeskanzlerin an Pensionsansprüchen angehäuft hat: 8.820 Euro!

    Damit nicht genug: Merkels fette Altersversorgung erhöht sich ab jetzt mit jedem weiteren Amtsjahr um 450 Euro.

    Am Ende dieser Legislaturperiode könnte sie sich also mit satten 10.620 Euro auf ihre Datsche in der Uckermark zurückziehen oder ehrenamtliche Klima-Botschafterin der Vereinten Nationen werden.

    Das noch größere Ärgernis aber ist: Die Neulinge im GroKo-Selbstversorger-Kabinett erwerben schon während der ersten vier Amtsjahre jährlich Pensionsansprüche von knapp 7 Prozent ihrer Amtsbezüge.

    Bundesminister erhalten ein Amtsgehalt von 15.280 Euro im Monat. Nur eine Amtsperiode bringt den Kabinettsneulingen also einen Pensionsanspruch von 4.240 Euro. Dafür müsste ein durchschnittlicher Arbeitnehmer 136 Jahre lang arbeiten.

    Parlamentarische Staatssekretäre kassieren derzeit 11.223 Euro pro Monat.

    Doch es kommt noch besser: Kanzlerin und Minister können bis 2020 mit Erhöhungen ihrer Gehälter um insgesamt
    7,5 Prozent rechnen.

    Das Amtsgehalt der Kanzlerin (18.820 Euro) würde dann erstmals über 20.000 Euro liegen.

    Die Bundesminister würden sich bis 2020 um insgesamt 1.147 Euro monatlich verbessern.

    Grund: Der Tarifabschluss im öffentlichen Dienst soll nach Angaben von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) auf die Bundesbeamten übertragen werden. Nach deren Besoldung wiederum richten sich die Bezüge der Regierungsmitglieder.
    Sofern das Bundeskabinett keine »Nullrunden« beschließt, würden Minister und Parlamentarische Staatssekretäre rückwirkend zum 1. März 3,19 Prozent mehr abgreifen, zum 1. April 2019 weitere 3,09 Prozent und zum 1. März 2020 noch einmal 1,06 Prozent.

    Auf dieser Basis würden dann entsprechend noch einmal die Pensionsansprüche von Merkel & Co. steigen!

    So kassieren die neuen GroKo-Minister im Alter ab!

     

    … und hier noch die Lachnummer:

    Der Bund der Steuerzahler kritisiert die hohen Politiker-Pensionen und fordert eine grundlegende Reform: »Besser wäre es, wenn nicht mehr die Steuerzahler, sondern die Minister selbst für ihre Pension privat vorsorgen müssten.«

    1 Kommentar