Archiv des Autors: Heinz Weiss

Nur so viel zu Corona: Merkel trägt eine Fake-Maske !!!

legal illegal scheißegal… „Die Maske, die die Bundeskanzlerin trägt, ist augenscheinlich eine Fälschung, vermutlich aus China.“ Als Beweis führt der Experte eine falsche vierstellige Prüfziffer an.

Du bist im Besten aller Deutschlands, wenn die Despotin, die jeden, sogar kleine Kinder, unter eine angeblich rettende Maske zwingt, ein in China gefälschtes Produkt ohne jede belegte Wirksamkeit trägt….

》Philipp Heymann (33), Geschäftsführer der Lindencare GmbH, Hersteller von medizinischer Schutzausrüstung, äußert sich gegenüber Bild wie folgt: „Die Maske, die die Bundeskanzlerin trägt, ist augenscheinlich eine Fälschung, vermutlich aus China.“

Als Beweis führt der Experte eine falsche vierstellige Prüfziffer an. FFP2-Masken erkenne man an eben jener vierstelligen Prüfnummer, die sich hinter dem CE-Zeichen befände: „Diese Ziffer ist verpflichtend in Deutschland, fehlt aber auf der Maske der Kanzlerin.“ Ein weiteres Detail lässt den Fachmann stutzig werden: „Merkels Maske ist sowohl mit der FFP 2 als auch der KN 95 Norm gekennzeichnet. So etwas gibt es nicht, dass sind unterschiedliche Normen bzw Baumuster. Das ist ungefähr so als ob auf einem Auto BMW UND Mercedes stehen würde.“《(Quelle: Merkur)

Immer wenn Du denkst dass diese Frau und ihre Mitläufer den Tiefpunkt der Dummheit erreicht haben, öffnet sich ein neuer, bodenloser Schlund peinlichen Versagens.

Und nur nebenbei: Man stelle sich einmal vor, das wäre Donald Trump passiert. Der Orkan im Blätterwald der Medien wäre gewaltig. Hier …. ist er nichtmal ein laues Lüftchen.

Nur so viel zu Corona: Merkel trägt eine Fake-Maske !!!

Peter Zangerl

Kommentare deaktiviert für Nur so viel zu Corona: Merkel trägt eine Fake-Maske !!!

Die Staats- Antifa und ihre heimliche Machtergreifung der Linksextremisten

Die heimliche Machtergreifung der Linksextremisten

Die „Staats-Antifa“

Ein Gastbeitrag von Josef Kraus

Das Buch des Autors Christian Jung beginnt mit einem Hammersatz:

„Im Jahr 2001 öffnete die Bundesregierung der Antifa die Staatskasse.“ Auslöser waren zwei „Fakes“, die dem linken Lager inklusive deren Sympathiepresse ins Konzept passten: Am 2. Oktober 2000 war es in Düsseldorf zu einem Brandanschlag auf die Synagoge in Düsseldorf gekommen. Die Tat wurde umgehend Rechtsextremisten in die Schuhe geschoben, Bundeskanzler Schröder rief tags darauf zum „Aufstand der Anständigen“ auf.

Im Dezember 2000 stellte sich heraus, dass die Täter arabischstämmige Jugendliche waren. Aber da hatte sich der „Aufstand der Anständigen“ bereits verstetigt. Nahezu zeitgleich kam im November 2000 – ausgehend von BILD – die Geschichte auf, im sächsischen Sebnitz hätten jugendliche Neonazis am 13. Juni 1997 den „kleinen Joseph“, Sohn eines Irakers und einer Deutschen, im Schwimmbad ertränkt. Der Kanzler empfing die Mutter, und so weiter und so weiter. Dass der kleine Junge einen Herztod gestorben war, spielte keine Rolle mehr. Die antifaschistische „Zivilgesellschaft“ nahm an Fahrt auf.

do guck na:

Und die Antifa ist flexibel einsetzbar. Ob als Agent Provocateur bei missliebigen Demos, gegen unbequeme Immobilienbesitzer, gegen Baufirmen, gegen staatliche Gebäude, gegen die Infrastruktur und natürlich gegen Politiker und Privatpersonen. Und guerillataktisch geschult wurden sie auch: sorgfältig planen, durchführen, verschwinden weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Die Staats- Antifa und ihre heimliche Machtergreifung der Linksextremisten

Dummland und seine hoch bezahlten Verbrecher… danke Merkel

jeden Tag und jede Nacht… werden deutsche versucht- und umgebracht… danke..

Attacke in Leipzig: Libyer bohrt Frau Kugelschreiber ins Gesicht

Leipzig, Sachsen. Ein wegen ähnlicher Taten polizeibekannter 28-jähriger Libyer hat am Donnerstag mitten in der Leipziger Innenstadt unvermittelt eine 19-jährige Frau angegriffen und verletzt. Das Opfer war gegen 12.30 Uhr gerade auf dem Naschmarkt unterwegs, als der Libyer auf sie zu kam und plötzlich in ihre Wange stach. Weiterlesen auf m.bild.de

Brandstiftung in Kölner Kirche!

Köln. Brandstiftung im Gotteshaus! „Unbekannte Täter“ haben in der katholischen Pfarrkirche Köln-Longerich eine Kirchenbank angezündet. Die Täter haben Desinfektionsmittel aus einem in der Kirche angebrachten Spender auf der Bank ausgebracht und dann ein brennendes Sitzkissen daraufgelegt. Weiterlesen auf m.bild.de

Kommentare deaktiviert für Dummland und seine hoch bezahlten Verbrecher… danke Merkel

Systemkomiker und Staatskünstler flehen Politik um Gegenleistungen für ihre Linientreue an

wessen Lied ich sind – dessen Geld ich will… Merkeltreue Kasperle wollen ihren Lohn für Lügenpresseunterstützung…

.

30. Oktober 2020 Corona macht sie alle zu Bettlern: Deutschlands Haltungs-„Comedians“, regierungsergebene Kabarettisten und Kleinkünstler, die aus jeder Pore das Bekenntnis zum divers-bunten, weltoffenen Linksstaat predigten – sie verstehen die Welt nicht mehr: Da trommeln sie für…Weiterlesen

Lockdown 2: Die Hofberichterstattung schleimt wieder

30. Oktober 2020Nun ist er halt da, der Lockdown 2. Entschieden hatte das die Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder unter Umgehung des Parlaments. Und das, obwohl in den vergangenen Monaten viel bekannt wurde zum Verhältnis…Weiterlesen

Staatsrechtler erwartet erfolgreiche Klagen gegen neue Maßnahmen

30. Oktober 2020Ein Versuch ist es immer wert, dachte sich die Bundesregierung, als sie mit ihren gebeugten Landesfürsten den neuen Lockdown beschlossen hat. Es war wie immer ein Test, wie weit man gehen kann, bis die…Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Systemkomiker und Staatskünstler flehen Politik um Gegenleistungen für ihre Linientreue an

Politsauerei vom Feinsten…. Nach islamischen Terroranschlägen: BKA warnt vor rechten Gefährdern!

das hat Vertuscher-Methode und ist nur freche Dreckspolitik…… Dummdepp wird jeden Tag neu verarscht…

ob das Kind weiss wofür es gerade benutzt wird..Sobald sich die terroristische Fratze des politischen Islams mal wieder zeigt und die Bevölkerung verunsichern könnte, sind Medien, Politiker und Behörden sofort bemüht, das Volk zu verarschen….. Lügenpresse voran.

Es ist immer das gleiche Spielchen.

Die Zahl der Rechtsextremisten, die als Gefährder eingestuft werden, ist laut BKA erneut gestiegen. Sie liege aktuell bei „rund 70“, sagte eine BKA-Sprecherin

am Freitag dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagausgaben). Zuletzt hatte sie noch bei 65 gelegen. Wahrscheinlich werden hier auch die Querdenker-Demonstranten dazu gezählt.

Für die Islamische Ecke dann wurde natürlich „Entwarnung“ gegeben:

Die Zahl der islamistischen Gefährder bezifferte die Sprecherin jetzt nur noch mit 620, im Januar 2018 hatte sie offiziell 730 betragen.

BKA-Präsident Holger Münch hatte Mitte September in einem RND-Interview erklärt, man müsse sich angesichts der rechtsterroristischen Anschläge von Kassel, Halle und Hanau „bei dem uns bekannten Personenpotenzial weiterhin sehr genau anschauen, wer die Schwelle zur relevanten Person oder zum Gefährder erreicht“. Dem gehe man im Gemeinsamen Extremismus- und Terrorismusabwehrzentrum (GETZ) in Köln nach – mit der Folge, dass sich die Zahl der rechtsextremistischen Gefährder in den letzten eineinhalb Jahren mehr als verdoppelt habe.

Sie werde im Zuge „der aufwändigen Ermittlungsverfahren, die wir unter anderem im BKA führen und verstärkt führen werden, voraussichtlich weiter steigen“, fügte Münch hinzu. Dabei entwickle seine Behörde das für den Bereich des islamistischen Terrorismus und Extremismus entwickelte Analysesystem „Radar“ so weiter, dass es auch im rechten Spektrum erfolgreich eingesetzt werden könne.

Herzlichen Glückwunsch oder besser „Allahu Akbar“ Herr Münch. Wieder einmal ganze Arbeit im Sinne der Linken geleistet. (Mit Material von dts)

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Politsauerei vom Feinsten…. Nach islamischen Terroranschlägen: BKA warnt vor rechten Gefährdern!

„Allahu akbar“: 50 türkische Moslems stürmen Wiener Kirche und randalieren

31.10.20

Wien. Der Streit um die Mohammed-Karikaturen schwappt auch auf Österreich über. Am Donnerstagabend sind rund 50 junge Türken in die Antonskirche in Wien-Favoriten eingedrungen. Dort hat die aufgebrachte Menge randaliert und die Bänke und den Beichtstuhl zertreten. Dabei riefen sie „Allahu Akbar“. Weiterlesen auf heute.at

.

Malaysias Ex-Regierungschef: Muslime dürfen „Millionen Franzosen töten“

Am Donnerstagabend erklärte Malaysias Ex-Regierungschef Mahathir Mohamad (95) parallel bei Facebook und Twitter: „Muslime haben das Recht, wütend zu sein und Millionen Franzosen für die Massaker der Vergangenheit zu töten.“ Zudem beleidigte er Macron als „nicht zivilisiert“ und „sehr primitiv“. Weiterlesen auf m.bild.de

.

16-Jähriger ruft „Allahu akbar“, verletzt Polizisten mit Messer und wird erschossen

Kasan, Russland. Nach nach einem Angriff mit einem Molotov-Cocktail und einer Messerattacke auf einen Polizisten haben Sicherheitskräfte in der islamisch geprägten russischen Teilrepublik Tatarstan einen 16-jährigen mutmaßlichen Terroristen erschossen. Weiterlesen auf tag24.de

… deutsche Polizisten wären jetzt im Krankenhaus und die Polizei suchte nach Zeugen…ja so ist das im Deppenland …

Kommentare deaktiviert für „Allahu akbar“: 50 türkische Moslems stürmen Wiener Kirche und randalieren

Heute Nizza, morgen Berlin: Die Mörder sind unter uns

do guck na:

Berlin ist abgebrüht .. da wurde nicht mal wegen 12 ermordeten am Breitschafts-Platz ein Aufsehen gemacht… Durch die Kollision mit dem Lkw starben elf Besucher des Weihnachtsmarktes und mindestens 67 Besucher wurden zum Teil schwer verletzt.[4][5][6] Das zwölfte Todesopfer war der Speditionsfahrer des Lkw…. alles klar .

https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_auf_den_Berliner_Weihnachtsmarkt_an_der_Ged%C3%A4chtniskirche

Heute Nizza, morgen Berlin: Die Mörder sind unter uns

Frankreich kommt nicht zur Ruhe. Der Enthauptungsmord am französischen Geschichtslehrers Samuel Paty macht Schule: In Avignon erfolglos, in Nizza mit drei Todesopfern, von denen mindestens eines ähnlich zugerichtet war wie… Weiterlesen

do guck na:

Ich höre schon die ersten Beschwichtiger, die jetzt sagen werden: Ja, die müssten raus, aaaaaber…. ihre Heimatländer nehmen sie ja nicht zurück. Und in ihren Heimatländern sind die Menschenrechte nicht gewahrt.

Wissen Sie was? Es ist mir scheißegal. Schafft sie meinetwegen an den Nordpol. Ich bin es leid, immer wieder diese Bilder zu sehen, Blut auf dem Straßenpflaster, zerfetzte Körper, zugedeckt mit dunkelblauen Tüchern, ein totes Kind mit einer Puppe neben sich.”

Kommentare deaktiviert für Heute Nizza, morgen Berlin: Die Mörder sind unter uns