Archiv des Autors: Heinz Weiss

SPD stürzt ins Bodenlose – Union kann davon nicht profitieren – AfD steigt weiter

So tief stand die SPD noch nie. Einst unter Willy Brandt bei fast 46 Prozent kommt sie aktuell laut INSA-Meinungstrend gerade noch auf 18,5 Prozent. Über zwei Drittel wollen keinerlei Ministeramt für Sozi-Millionär Schulz in einer neuen Merkel-Regierung. Der Verrat am eigenen Volk, an Europa, an der Demokratie, den Menschenrechten, dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung und an Rechtsstaatlichkeit scheint sich nun immer mehr zu rächen für die ehemalige Arbeiterpartei.

hier weiter lesen. . .

Die Volksverräter Nr. 1 stürzen auf neuen historischen Tiefstwert

 

Hinterlasse einen Kommentar

CDU/CSU-SPD: Lügen bis zur Schmerzgrenze

Wenn es nicht zum Heulen wäre, könnte man sich totlachen: Union und SPD erklären die „Flüchtlingskrise“ für beendet! Wenn die Flüchtlingskrise beendet wäre, dann fragt man sich, warum als Ergebnis der Sondierungsgespräche gestern wörtlich folgendes verkündet wurde:

Die Zuwanderung von Flüchtlingen soll die Zahl von 180.000 bis 220.000 Menschen pro Jahr nicht überschreiten. (Quelle)

Für Leser, die die beiden Lügen in diesem kurzen Satz nicht erkannt haben, hier eine kleine Nachhilfe: Es soll eine Obergrenze von „Zuwanderung“ pro Jahr definiert werden: zwischen 180-220.000 „Flüchtlingen“ (!).

  1. Seit wann, wandern Flüchtlinge zu? Flüchtlinge flüchten.
  2. Die Obergrenze gilt also für Immigranten. Warum werden diese „Flüchtling“e genannt, wenn die Flüchtlingskrise angeblich „beendet“ sei?

Wie sehr sich die politische „Elite“ in ihrem eigenen Spinnennetz von Lügen verfangen hat, zeigt also dieser obige Satz, der als Ergebnis der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU und SPD von Merkel in einer Pressekonferenz vorgelesen wurde.

Wir werden also und entgegen den ausdrücklichen Aussagen von Martin Schulz vor der Wahl, die SPD stehe dazu nicht wieder zur Verfügung, erneut eine Große Koalition erleben, und diese wird der letzte Sargnagel für die Biodeutschen sein. Martin Schulz, ein überzeugter NWO-Vertreter, wird als zukünftiger Außenminister und Vizekanzler alles ihm mögliche tun, „Flüchtlingsströme“ aus aller Herren Ländern nach Deutschland zu lenken – oder diese erst zu initiieren.

Wie das hinter dem Rücken der Deutschen seitens der Regierung schon längst gemacht wird, darüber habe ich bereits berichtet:

Da wirbt die Bundesregierung in eigens fabrizierten Werbe-Clips im afghanischen Fernsehen für eine massive Zuwanderung nach Deutschland – und tut dies ebenso in afrikanischen Ländern.

Man verspricht Arbeit, ein Haus, sogar ein Auto. Alles Dinge, von denen Afghanen und Afrikaner (und was das Haus anbetrifft: ein Großteil der Deutschen) nur träumen können. Wer solle dem widerstehen? (s.hier: Unfassbar: Merkel wirbt im afghanischen Fernsehen um Massenimmigration nach Deutschland“)

hier die ganze Sauerei weiter lesen. . .

https://michael-mannheimer.net/2018/01/15/die-kuenftige-grosse-koalition-hat-tod-des-deutschen-volkes-schon-beschlossen/

2 Kommentare

Italienischer Muslim fühlt sich gestört – Kirchenglocken verstummen: So gehen große Zivilisationen unter….

do guck na:  sollte das in Deutschland der Fall werden trete ich sofort !!! aus der Kirche aus!!!

Ein Moslems fühlte sich durch das Kirchengeläut in Italien, einem urchristlichen Land gestört. Und die Kirche beschloss, das Läuten einzustellen. Man stelle sich das Ganze einmal umgekehrt vor: Ein in einem islamischen Land lebender Christ sagt, er fühle sich durch die täglichen 5 Muezzinrufe gestört. Was würde da wohl geschehen? Einmal dürfen sie raten ….

Moslems sind Meister in der Unterwanderung und Zerstörung von Zivilisationen

Ich kann mich gut an eine Diskussion vor vielen Jahren in einer Runde gebildeter Islamkritiker erinnern, in welcher die meisten darunter der festen Ansicht waren, dass es der Islam niemals schaffen würde, eine ihm so überlegene Zivilisation wie die westliche zu erobern.

Nur wer den Feind erkennt, hat eine Chance, ihn zu besiegen.  Wer ihn verleugnet, wird untergehen. So geschah dies mit 57 Zivilisationene, die der Islam in der Zeit seiner Existenz zuerst befallen, dann unterwandert und am Ende vernichtet hat.

Um auf das Glockengeläut zurückzukommen:

Der erste Schritt der Islamisierung in den Ländern des Nahen Ostens, die einst christlich waren, bestand darin, die Glocken zum Schweigen zu bringen. Dann verschwanden die Kreuze. Und schließlich die Christen.

Genau so wird es bei uns kommen. Was die christlichen Byzantiner, die hinduistischen Inder oder die zoroastrischen Perser am eigenen Leib erfahren mussten – nämlich ihre totale Vernichtung – das wird Europa ereilen. Denn, wie Churchill zu Recht sagte:

Aus der Geschichte der Menschheit können wir lernen, dass die Menschheit aus ihrer Geschichte nichts lernt.

Es liegt allein an uns, ob wir das Ruder noch in letzter Sekunde herumreißen können. Wenn nicht, werden wir bald so untergegangen sein wie Ostrom, Persien oder ein großer Teil Indiens.

https://michael-mannheimer.net/2018/01/15/italienischer-muslim-fuehlt-sich-gestoert-kirchenglocken-verstummen-so-geghen-grosse-zivilisationen-unter/

Michael Mannheimer, 15.1.2018

 

1 Kommentar

Würde ich heute in die CDU eintreten oder sie wählen? – Nein!

Vor einem Jahr trat Erika Steinbach nach über 42 Jahren Mitgliedschaft aus der CDU aus.

Dieser Schritt ist ihr nicht leicht gefallen. Sie bedauert ihren Austritt jedoch nicht, wie sie mir heute mitteilte. Ganz im Gegenteil, die letzten Monate haben sie darin nochmals bestätigt, denn „leider hat sich inzwischen nichts bei den Unionsparteien verbessert“. Eine Frau, die mehr Charakter und Rückgrat besitzt als viele andere Unionspolitiker zusammen und deren Schritt andere folgen sollten. Hier nochmals ihre höchst aufschlussreiche Begründung für ihren Parteiaustritt, welche viel über das System Merkel verrät. Sehr viel!

https://juergenfritz.com/2018/01/16/erika-steinbach-cdu-austritt/

Hinterlasse einen Kommentar

Zahl der terroristischen Gefährder in Deutschland nimmt dramatisch zu. Dank einer Anfrage der AfD im Bundestag. . .

Seit der Flüchtlingskrise steigt die Zahl der terroristischen Gefährder in Deutschland dramatisch an. Dank einer Anfrage der AfD im Bundestag ist nun klar: Afghanen, Syrer und Somalier gehören zu den größten Gefährdern unserer Sicherheit. Unfassbare 952 nichtdeutsche Terrorverdächtige gefährden 2017 den inneren Frieden und unser aller Sicherheit. Gegen sie laufen derzeit Ermittlungsverfahren. Die Dunkelziffer dürfte erheblich höher ausfallen.

Zahl der Verdächtigen steigt um 1.161%

Was die Menschen in Deutschland schon lange gefühlt haben, ist nun durch die Bundesregierung bestätigt worden. Der Terror ist in Europa angekommen und er kam mit der unkontrollierten Masseneinwanderung aus Nordafrika und den arabischen Ländern. Auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten Dr. Anton Friesen zur Entwicklung der Terrorverdächtigen in Deutschland wurden nun schockierende Zahlen vorgelegt. Seit dem Beginn der Flüchtlingskrise im Jahr 2015 ist die Zahl der Terrorverdächtigen von 82 Personen auf 952 Gefährder im Jahre 2017 (Stand: 01.11.2017) um ganze 1.161% gestiegen. Dieses Ergebnis beruht auf der Datenbank des Generalbundesanwalts. Die genannten Zahlen stellen nur eingeleitete Verfahren gegen nichtdeutsche Staatsbürger dar. Deutsche Staatsbürger mit Migrationshintergrund werden hier nicht berücksichtigt. Den Angeklagten wird vorgeworfen, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein.

Afghanen und Syrer Top-Gefährder

Im Jahr 2017 waren die größten Gefährdergruppen Syrer, Somalier und Afghanen. Von den 952 Angeklagten sind 299 afghanischer, 190 somalischer und 162 syrischer Herkunft. Der Anteil beträgt ca. 68% an der Gesamtanzahl von 952 Angeklagten. Besonders pikant: Vor der Flüchtlingskrise tauchten Somalier und Syrer überhaupt nicht in der Statistik auf; lediglich ein afghanischer Gefährder wird im Jahr 2014 genannt. Interessant ist dies auch vor dem Hintergrund der registrierten Asylanträge der letzten Jahre. Im Jahre 2017 kamen die meisten Flüchtlinge aus Syrien (45.427 Asylanträge) und auch Afghanistan lag auf Platz 3 mit 15.521 gestellten Asylanträgen (Stand: November 2017).

Das heißt im Klartext: Die „Flüchtlinge“, die angeben aus Syrien und Afghanistan zu sein, um ihren Aufenthalt in Deutschland zu sichern, bringen auch den Terror mit in unser Land. Wir brauchen ernsthafte Kontrollen an den Grenzen, es müssen Identitäten aufgenommen werden und jemand ohne überprüfte persönliche Daten sollte keinen Zutritt in unser Land erhalten.

Muslimische Länder exportieren den Terror

Auffällig ist zudem, dass nahezu alle Terrorverdächtigen aus mehrheitlich muslimischen Ländern kommen. Der Anteill beläuft sich hierbei auf über 95%. Aus Ländern mit einer christlichen Mehrheit finden sich keine Terrorverdächtigen. Selbst der Spiegel warnte bereits 2016 davor, dass über die ungesteuerte Masseneinwanderung von völlig fremden Personen der Terror nach Europa kommen könnte.

Der Fall Anis Amri, der tragische Terroranschlag im Dezember 2016, zeigt wie es um die Sicherheitslage in unserem Land steht. Amri kam als Flüchtling nach Deutschland, bevor er einen polnischen Fahrer erschoss und mit dessen LKW in Berlin einen Terroranschlag durchführte, um verblendet von einer Hassideologie Menschen im Namen des Islams zu töten. Die nun veröffentlichten Zahlen für 2017 zeigen, dass seitdem keine Maßnahmen getroffen wurden und wir jeden Tag mit neuen Taten rechnen müssen. Die ignorante Politik der letzten Bundesregierung und der Kanzlerin darf unter keinen Umständen so weitergeführt werden. Offene Grenzen bedeuten, dass wir dem Terror und damit einer unvorstellbar großen Gefahr die Tore öffnen.

Kaum Verurteilungen

Besonders erschreckend ist zudem die Zahl der Strafverfahren und geringen Verurteilungen. Konnten 2014 noch von 29 Gefährdern 14 Personen verurteilt werden, sank die Zahl über die Jahre ab. Im Jahre 2015 kam es bei 82 Verfahren zu nur 10 Verurteilungen und im Jahr 2016 bei 139 Verfahren zu gerade einmal 6 Verurteilungen.

Patriotisches Netzwerk funktioniert

Der Fall Anis Amri hat gezeigt, dass sich die Behörden täuschen lassen und niemand genau weiß, wer sich unter falschem Namen in Deutschland aufhält, neben uns wohnt oder in der Straßenbahn sitzt. Die Dunkelziffer der unentdeckten Terrorverdächtigen dürfte in Deutschland viel höher liegen. Das liegt vor allem daran, dass Asylforderer ihre Identität verschleiern, mittels mehrerer Identitäten Asyl beantragen und dabei auch noch von der Asylindustrie unterstützt werden. Zudem ist den Sicherheitsbehörden bis heute nicht bekannt, wohin tausende Flüchtlinge abgetaucht sind.

Die vorliegende Anfrage zeigt klar und deutlich auf, dass eine ernsthafte Opposition in Deutschland benötigt wird. Die Altparteien haben bislang nur zugesehen und sind die Probleme nicht angegangen, um das eigene Versagen zu verschleiern. Ohne Anfragen wie diese gäbe es keinen Druck auf Behörden, Politik und Asylindustrie und es gäbe keine ernsthafte Information der Bürger über die tatsächliche Sicherheitslage in unserem Land.

 

 Helfen Sie uns dabei, diese Zahlen in der Bevölkerung publik zu machen und Aufklärungsarbeit gegen Politikversagen, den großen Austausch und die unkontrollierte Masseneinwanderung zu betreiben. Teilen und verbreiten Sie bitte diesen Artikel im Freundeskreis, der Familie und den sozialen Netzwerken. Jeder kann helfen.
Hinterlasse einen Kommentar

Angriffe auf Polizisten – Frankreich geschockt -Präsident Emmanuel Macron verurteilte den Vorfall

do guck na:

Das selbe Szenario in Deutschland – ebenfalls 2 Polizisten erschlagen von Asylikriminellen!!!  DDR Merkel geht das am Allerwertesten vorbei.  Kein Kommentar von DDR2 Merkel  dazu.

Das Bildmaterial in den sozialen Medien hat in ganz Frankreich Empörung ausgelöst. Präsident Emmanuel Macron verurteilte den Vorfall als „feige und kriminelle Lynchjustiz“. Er versicherte, dass die Schuldigen gefunden und bestraft würden. Der französische Innenminister Gérard Collomb sieht den Vorfall als Angriff auf die Republik an.

 

do guck na:

Angriffe auf Polizisten – Frankreich geschockt

1 Kommentar

Was denken Schweizer Bürger über den DDR2- Merkel Staat – Rede- und Meinungsfreiheit aus dem Grundgesetz

Schweizer Morgenpost

Deutschland streicht die Rede- und Meinungsfreiheit aus dem Grundgesetz

In Deutschland ist die Rede- und Meinungsfreiheit jetzt offiziell beendet.

Das Gesetz, das am 1. Januar in Kraft getreten ist, kann Geldstrafen von bis zu 50 Millionen Euro  gegen Webseiten verhängen, die nicht in der Lage sind, angebliche Hassreden sofort zu entfernen. Twitter hat bereits anti-Moslem Beiträge gestrichen und einen satirischen Bericht blockiert, der Islamophobie parodiert.

Das Gesetz des deutschen Justizministers Maas findet seinen Ursprung bei den Nationalsozialisten während des Dritten Reiches,  ist bezeichnend für den Rechtsruck der etablierten Parteien und orieniert sich an einer Anweisung des Diktators Adolf Hitler. Ende der Dreissigerjahre mahnte Hitlers Propagandaminister Joseph Goebbels die deutsche Presse zur Disziplin angesichts der neuen Propaganda-Sprachregel. So befahl der Nazi-Scherge auf Anweisung Hitlers, dass Schmähungen gegen Moslems fortan unerwünscht seien.

Das Gesetz verlangt, dass Social-Media-Seiten innerhalb von 24 Stunden Inhalte löschen oder blockieren müssen, die gegen die Richtlinien der rot-grün-schwarz-braunen Machthaber in Berlin verstossen. Allerings kann es gegen alles und jeden angewendet werden, da es in den meisten Fällen keine Definition von “offensichtlich rechtswidrig” gibt.

Hinterlasse einen Kommentar