sperrt die Linksversüfften Drogendeppen weg… für immer…

genau wie bei Hitler, der brauchte auch immer ein abgesoffenes Hirn…

wobei es bei den Linksversüfften schwer wird Hirn überhaupt zu finden bei soviel Hirnlosigkeit und Denkverweigerern..

.

Ich komme mir häufiger vor wie im dauerhaften ersten April…“. Mit diesen Wort schickte mir eine russische Kollegin eine Meldung mit folgender Überschrift: „Linkspartei für kontrollierte Abgabe von Crystal Meth“.

Ich dachte zuerst auch, dass ich mich verlesen habe.

Denn Crystal Meth ist eine Droge, die besonders zerstörend auf den Menschen wirkt. Auch Hitler soll auf den Stoff mit dem wissenschaftlichen Namen Methamphetamin geschworen haben – mit bekannten Folgen.

Der Stoff führt schon nach kurzzeitiger Einnahme zu Entzugserscheinungen. Er fügt dem Körper schweren Schaden zu, der auch äußerlich schnell erkennbar wird.

direkt im Knast auf den Boden kleben… sind die Ärsche doch gewohnt wie Dreckspatzen zu leben… es reicht mit dem Assidreckspack … langsam wird es Zeit die Sache selber in die Hand zu nehmen…

.

rotz rotz.. kotz kotz

Linkspartei will harte Drogen leichter zugänglich machen Vorstoß der Opposition

..

Deutschland ist auf dem Weg in die schwerste Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg. Und was fällt der linken Opposition ein? Harte Drogen leichter zugänglich zu machen. Muss man jetzt Sahra Wagenknechts Worte von den Champagner-Linken umformulieren in Drogen-Linke?

Die Linkspartei fordert die kontrollierte Abgabe von Crystal Meth. Muss man Sahra Wagenknechts Bonmot von den Champagner-Linken jetzt umformulieren in Drogen-Linke? 

WEITERLESEN

.

do guck na: brauchen wir wieder Arbeitslager …die neue Zucht und Ordnung… Deutschlands neuer Wertestaat.

zum Thema auf reitschuster.de

Die Ampel will kiffen – Mediziner fürchten schlimme Psychosen Die Geburtsstunde der Grünen Ende der 1970er Jahre war eine durch und durch bekiffte. Mit der Ampel und einer Marihuana gegenüber aufgeschlossenen FDP könnte die Legalisierung wahr werden. Von Alexander Wallasch.

Cannabis: Die Legalisierung der Überwachung Dieselben Politiker, die Cannabis freigeben wollen, führen gleichzeitig einen Kreuzzug gegen Tabak oder Alkohol. Mit einer tatsächlichen Liberalisierung im Sinne einer wirklichen Befreiung der Menschen von staatlicher Bevormundung hat das Ganze also wohl nichts zu tun.

Cannabiskonsum: Versechsfachung der stationären Behandlungen Laut Studienergebnissen ist bundesweit eine massive Zunahme von Psychosen und anderen gesundheitlichen Folgen durch Canabiskonsum zu verzeichnen. Trotzdem soll es eine Legalisierung geben. Ist der Umgang mit Kiffen in Deutschland zu Laissez-faire geworden? Von Dana Samson.

do guck na.

Kürzlich ist die Bundespolizei mit einem Drogenspürhund durch die Toilettenräume des Bundestages gegangen. Die Suche musste wegen Reizüberflutung des Hundes abgebrochen werden.
Das arme Tier macht zur Zeit eine Entziehungskur im Hanfbachtal (Siebengebirge)… 😉

Klar, Deutschland befindet sich im Abwärtstaumel, und hat kein anderes Problem, als die kontrollierte Abgabe von Crystal. Was soll man da noch sagen? Passt zu Deutschland 2022 und seinen Politikern wie die Faust auf’s Auge. Aber Abgabe nur in genderneutraler Umgebung im Schutz der Regenbogenflagge, bitte. Hätte außerdem den Vorteil, dass das Koks für Lindner’s nächste Hochzeit auf Sylt auch einfacher zu beschaffen wäre.