Rechtsradikaler ersticht Gärtnerin… heute Lichterkette und Demo gegen Rechts…

nein nein nein, alles ganz anders… do guck na:

.

https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2021/deutschland-leonie-berlin-messer-frau/

.

.

Mitten in der Debatte um die Afghanen-Aufnahme und mitten im Bundestagswahlkampf steht ein 29 Jahre alter Afghane nun in dringendem Tatverdacht,

eine Landschaftsgärtnerin in Berlin niedergestochen zu haben,

.

weil sie einer bezahlten Arbeit nachging. Der Mann rammte der 59jährigen unvermittelt ein Messer in den Hals und verletzte sie lebensgefährlich.

Auch einem 66 Jahre alten Mann, der der Frau zur Hilfe eilte, jagte der Afghane laut Polizei sein Messer in den Hals. Beide Opfer mußten notoperiert werden, ob sie überleben und vollständig genesen, weiß im Moment niemand.

.

do guck na:

Dieser erneute Fall von Ausländerkriminalität ist einer der Gründe dafür, warum die schwarz-grüne Regierung in Wien zumindest nach außen hin eisern an ihrer Haltung festhält, sich an der Umsiedlung von potenziell Millionen Afghanen nicht zu beteiligen. Es ist den Bürgern schlicht nicht vermittelbar, erwiesenermaßen schwer integrierbarer Menschen ins Land zu holen, während ihre Landsleute schwerste Straftaten im Aufnahmeland begehen und übermäßig häufig die Zellen der Jugendgefängnisse füllen.

.