Razzia kommt nicht wegen Kleinkriminellen … das ist mehr…

SPD – Scholz-Ministerium im Visier der Staatsanwaltschaft

Razzia im Ministerium von Finanzminister Scholz der Kanzler werden will…

Politverbrecher haben Hochsaison in Deutschland….

RESPEKT HERR SCHOLZ…!

.

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück ist im Bundesfinanzministerium zur Razzia angerückt. Sie durchsuchte dort Büros und Aktenschränke. Es geht um den Verdacht, das Finanzministerium verhindere Ermittlungen gegen Geldwäscher, Drogenhändler und Terrorgruppen.

.

wer will den wählen … du .. ach nein…

.do guck na:

https://www.freiewelt.net/nachricht/razzia-im-ministerium-von-finanzminister-scholz-10086258/

do guck na:

Er ist der billige Jakob für alles auf dem Jahrmarkt dieses Bundestagswahlrampfs ist er:  Scholz verkauft sich für alles.

Rente, Arbeit und sogar Klima. Bestellungen nimmt er offline per Brief entgegen und am 26. September direkt. Liefern muss er nicht. Das ist wie mit dem Kraft-durch-Freude-Wagen, den boten auch Sozialisten an, nationale, erst nach dem verlorenen Krieg stand er dann als Volkswagen mit Brezelfenster zum Verkauf.  Falls der Finanzminister in die Verlegenheit kommen sollte, Kanzlerkandidat zu werden als der zu sein er vorgibt, kann er natürlich seine Versprechungen nicht einhalten. Denn nach der Wahl ist nicht vor der Wahl,  nur Wähler fallen stets darauf herein, da Regierungen seit der Abschaffung von Volksparteien nur noch durch Koalitionen zustande kommen, wird in diesen neu gemischt, so dass jede betroffene Partei mit dem Trompeter von Säckingen erleichtert ihr Wahlprogramm mit dem letzten Halali in die Tonne blasen kann: „Behüet dich Gott! Es wär‘ zu schön gewesen, behüet dich Gott, es hat nicht sollen sein!“

http://neuebürgerzeitung.de/