Politversager und andere Dummköpfe….

Dieses Land ist zum Verzweifeln.
Ein Land der Mittelmässigkeit, abgestürzt nach 16 Jahren Betäubung, in der sich der linke Zeitgeist wie ein Krebsgeschwür durch alle Institutionen durchgefressen hat.
Ein Land der Selbstgerechtigkeit, der Verbissenheit, der völligen Intoleranz, der Eiferer und Geiferer.

Waren im Dritten Reich und in der DDR noch Zwangsmassnahmen notwendig, erfolgt hier die sedative Kollektivierung der Gesellschaft freiwillig.

Ein Land, in dem alles verboten ist, was nicht ausdrücklich erlaubt ist.
Ein Land, in dem man mit der einzigen Oppositionspartei nicht einmal spricht !, – einzigartig in Europa – sondern sie als undemokratisch pauschal verhöhnt, während die Kanzlerin angesichts nicht genehmer Wahlergebnisse auf eine Wahlwiederholung pocht.
Ein Land, in dem Bundestagsabgeordnete zur EZB-Politik aufgrund geschwärzter, auf Englisch verfasster Dokumente ohne Hilfe von Experten Entscheidungen zu treffen haben. Kaum einer muckt auf…
Ein Land, das einem Staat, dessen Doktrin die Vernichtung Israels vorsieht, zur Revolution gratuliert wie weiland Mussolini zur Machtergreifung, wohlwollend Seenotrettungspiraten und Antifa toleriert…


Ein Land, das im Namen der Religionsfreiheit die Missachtung unserer demokratischen Grundordnung durch Eingewanderte akzeptiert.
Es erinnert mich an die Wiedertäufer in Münster, nur dass es sich hier um eine Klimasekte handelt. Unter der weltweiten Lösung der Klimafrage geht es nicht.

Ein Land, das sich selbst sturmreif schiesst, durch «offene» Grenzen auch für jeden Schwindler, der unsere westlichen Werte verachtet, durch die Vernichtung unserer Arbeitsplätze. Mit Schwätzern als Entscheidungsträgern, die unseren Kindern Probleme hinterlassen werden, von denen das Klimagesülze noch das geringste ist. Vernachlässigte Infrastruktur, illegale Migration, zerstörte Altersversorgung durch eine EZB-Politik, die jeder Beschreibung spottet.

.

Internationale Besserwisserei in Sachen Klima und Asyl, die unseren europäischen Partnern aufstösst. Am deutschen Klima- und Asylwesen soll die Welt genesen. Pharisäertum, in dem man durch die Einladung in die Sozialsysteme die Probleme in Griechenland und Italien erst hervorruft, Pharisäertum in der Energie – Wind und Sonne predigen, Atom- und Kohlestrom importieren.

.

Ein Land, in dem kein Politiker mehr zurücktritt (Herr Möllemann brachte sich wegen der Einkaufswagenchipgeschichte um!), Wirtschaftsbosse analphabetische Migranten als Fachleute begrüssen (Zetsche) oder der Beschädigung von Eigentum (Eindringen in Emden und Entwendung von tausend Autoschlüsseln) gegenüber Verständnis zeigen.

.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist COyTRH_VEAAMIDM.jpg


Ein Land, in dem der Stolz auf die Nation als nazihaft gilt, wobei der Stolz sich lediglich auf die erfolgreiche Umsetzung unseres Grundgesetzes bezieht.
Wahrlich, dies Land braucht keine äusseren Feinde mehr.

Leser Comment Reitschuster….

.