der Tag kommt , da werden Medien Ausreden suchen….

Ein aus Syrien als Flüchtling eingereister Attentäter verletzt in einem ICE drei Personen – aber fast alle Medien drücken sich darum, die Identität des mutmaßlichen Täters zu nennen. Dabei ist es nun einmal ein grundlegender Unterschied, ob man es mit deutschen Tätern zu tun hat oder mit Zugewanderten und Asylbewerbern.

Das Vertrauen in Medien und Demokratie ist so verloren.

Handwerkszeug von diversen die Merkel Merkelgästen…

7.11.21

Täter und ihre Herkunft – Das tägliche Scheitern im Umgang mit den Fakten

In den Redaktionen gilt es nach jeder weiteren Straftat eines Asylbewerbers, Islamisten oder Zuwanderers als wichtiger Bestandteil eines tapferen Kampfes „gegen Rechts“, Herkunft, Status, Hautfarbe oder Religionszugehörigkeit selbst dann noch zu verschweigen, wenn sie längst aus anderen allgemein zugänglichen Quellen bundes-, ja weltweit bekannt sind.

Wieder kein Terror: Syrischer ICE-Messerstecher laut Gutachter schuldunfähig

Seubersdorf, Bayern. Der Syrer, der in einem ICE am Samstag vier Menschen verletzt hat, stach unvermittelt und wahllos auf seine Opfer ein. Hinweise auf ein terroristisches Motiv gebe es nicht. Laut Gutachter war die „Schuldfähigkeit des Beschuldigten zur Tatzeit aufgehoben“. Er kam in eine psychiatrische Klinik.

Weiterlesen auf welt.de

do guck na:

Deutschland ist das sicherste Land in den verdrehten Politiker-Klotzern….

..kommt bald das Ende der Lügenpresse und Lügen- TV…..

Rund um die Uhr wird streng auf korrektes Gendern geachtet, aber wenn Mädchen und Frauen inzwischen täglich die Folgen einer unvermindert erratischen Asyl- und Einwanderungspolitik am eigenen Leib erfahren müssen, halten das dieselben Redakteure anscheinend für ein unabwendbares Naturereignis, nur zu erwähnen, wenn es gar nicht anders geht, und dann möglichst ohne verstörende Details.