Bürger anlügen erlaubt … ja sogar notwendig….

Was für eine Ohrfeige für die Bundesregierung und die Verfassungsrichter: Während diese mantrahaft den Nutzen von Lockdown und Schulschließungen beteuerten, zeigt eine neue Meta-Studie nun, dass es diesen vermeintlichen Nutzen kaum gab.

https://reitschuster.de/post/meta-studie-lockdown-und-schulschliessungen-praktisch-wirkungslos/

do gcuk na: Ausreden suchen ist auch Politik…. Sehen Sie sich hier an, wie mir der Sprecher des Gesundheitsministers Oliver Ebert 2021 auf der Bundespressekonferenz auf meine Frage nach wissenschaftlichen Belegen für

die Wirksamkeit des Lockdowns antwortet:

was der sagt ist der Hammer… gar nichts…

Die Meta-Studie der Johns-Hopkins-Universität bestätigt nun das Versagen der Bundesregierung, das für aufmerksame Beobachter schon vor über einem Jahr klar war. Besonders pikant: Das von einem Merkel-Vertrauten geleitete Bundesverfassungsgericht hatte die Ausgangssperren, Kontaktbeschränkungen und Schulschließungen Ende 2021 noch als „wirkungsvoll“ und damit verfassungsgemäß eingestuft – offensichtlich bar jeder wissenschaftlichen Evidenz. Laut den Richtern haben Ausgangsbeschränkungen ebenso wie die Schulschließungen in ihrer  „Gesamtheit dem Lebens- und Gesundheitsschutz sowie der Aufrechterhaltung eines funktionsfähigen Gesundheitssystems als überragend wichtigen Gemeinwohlbelangen“ gedient.

Sehen Sie sich hier an, wie mir der Sprecher des Gesundheitsministers Oliver Ebert 2021 auf der Bundespressekonferenz auf meine Frage nach wissenschaftlichen Belegen für die Wirksamkeit des Lockdowns antwortet: