Klima-Aktivisten werfen das Handtuch – und geben zu, dass sie gescheitert sind…

… dass einseitige Indoktrination von Schülern und Studenten, einseitige Regierungspropaganda und ein enormer Finanzierungs- und Ausgabenvorteil die Debatte gegen den Klimarealismus nicht zum Erfolg geführt haben.

https://www.freiewelt.net/blog/klima-aktivisten-werfen-das-handtuch-und-geben-zu-dass-sie-gescheitert-sind-10086756/

..

do guck na:

Der progressive Nachrichtenblog Vox gab am Freitag zu, dass die Klimaaktivisten „versagt“ haben.

„Hat die Klimabewegung versagt?“ fragte Vox.

„Es ist schwer, die Welt in diesem Moment zu betrachten und nicht zu dem Schluss zu kommen, dass die Antwort ja lautet. Trotz all des Aktivismus, trotz all der Proteste, trotz all der Warnungen….“ Vox hat seine eigene Frage beantwortet.

Das Eingeständnis von Vox spiegelt die Frustration vieler Klimaaktivisten wider.

Auf internationaler Ebene wehren sich die Regierungen in Mittel- und Osteuropa jeden Tag stärker gegen den Klimawahn der Vereinten Nationen.

Die einzige deutsche Partei, die noch nicht nach der kindlich-kindischen, ideologisch-bekloppten Schalmei der Grünen Kindsköpfe vom fertigen Gelde tanzt ist die AfD. Und das einzige deutschsprachige main-Medium, das diesen Schalmeien noch nicht erlegen ist, ist die Neue Zürcher Zeitung. Deshalb lese ich sie….

.