Flagge versenken….Antifa-Dreckspack

danke Merkel…..

Flagge der verfassungsfeindlichen Antifa auf Seawatch IV gehisst

Die Seawatch IV ist nach Angaben des Betreibers ein »Rettunggschiff«, welches vor der lybischen Küste patroulliert, um dort »Schiffbrüchige« aufzunehmen und in die EU zu geleiten. Das Handeln ist so gesetzwidrig die Einstellung: auf dem Schiff wurde die Flagge der verfassungsfeindlichen Antifa gehisst.

.

An der »Seawatch IV« sind neben den Betreibern auch die beiden deutschen Amtskirchen finanziell beteiligt. Inwieweit das Geld in Form von gezielten Spenden für diesen Zweck floss oder von den Kirchensteuergeldern zweckentfremdet wurde, dürfte wohl ein gut gehütetes Geheimnis bleiben.

Die Kardinäle Woelki und Marx als Vertreter der katholischen Amtskirche möchten genauso auf der Welle der politischen Korrektheit mitsegeln wie Bedford-Strohm und Käßmann seitens der evangelischen Kirche. Am besten natürlich ohne Risiko, sich der Gefahr auszusetzen, dass ihnen die Gläubigen ihrer Gemeinschaft das verübeln und aus der Amtskirche austreten. Schließlich wollen Woelki, Marx, Bedford-Strohm und alle anderen Kirchenfürsten weiterhin ihr vom Steuerzahler subventioniertes Leben genießen. Also erzählt man überall herum, dass Geld für das Schiff entstamme ausschließlich zweckgebundenen Spenden; wohl wissend, dass darüber keine Gesprächsnotizen angefertigt wurden, die diese Behauptung be- oder widerlegen könnten.

Allerdings hat man jetzt seitens der Besatzung den beteiligten kirchlichen Würdenträgern einen Bärendienst erwiesen.

Denn man setzte auf der Seawatch IV die Flagge der Antifa, einer nachweislich verfassungsfeindlichen Organisation, die in manchen Ländern sogar als Terrororganisation eingestuft ist.

Es dürfte die Kirchenoberen in Deutschland in Erklärungsnot bringen, die gewaltorientierte, gewaltbereite und gewaltbejahende Ausrichtung der Antifa im Einklang zu bringen ist mit der christlichen Lehre des Gewaltverzichts und der Nächstenliebe. Wohl auch deshalb hört man derzeit so wenig aus den oberen Etagen der deutschen Amtskirchen.

https://www.freiewelt.net/nachricht/flagge-der-verfassungsfeindlichen-antifa-auf-seawatch-iv-gehisst-10084494/

do guck na:

Solange sich die Kirchen einem volksverachtenden und nationsvernichtenden System anbiedern, verschreiben und deren menschenfeindliche Politik gegen das eigene Volk mitmachen, sollte JEDER, der auf seine eigene Würde wert legt, allen Kirchen, die dieses System unterstützen, den Rücken kehren, fern bleiben – beten kann man auch zu Hause ggf. vor einem kleinen privaten Altar oder einer Jesusfigur – und vor allem, diesen volksverratenden Kirchen keinen einzigen Cent mehr zukommen lassen!! Auch den kirchlichen Einrichtungen nicht!!
Wer das eigene Volk, die eigenen Gläubigen und Kirchenmitglieder verrät, missachtet, deren Gelder missbraucht, und demnach mit Füßen tritt, der verdient eine komplette Ablehnung. Erst wenn sich die Kirchen wieder auf das besinnen, wozu sie verpflichtet sind, nämlich ihren Gläubigen, dem eigenen Volk im eigenen Land zu dienen, verdienen sie SELBST wieder Achtung und Wertschätzung. Denn NUR DAFÜR sollten sie die Steuergelder ihrer Schäfchen und Spenden anderer bekommen. Und NICHT dafür, dass sie Schmarotzer und Verbrecher gegen den Willen des Volkes ins Land holen helfen, damit die dann uns, die Christen, tyrannisieren, terrorisieren, uns ausnehmen wie eine Weihnachtsgans, unseren Glauben in den Dreck ziehen und unser Land okkupieren!

.

Stoppt die „Seenotrettung“ von Menschen die sich bewusst in diese Lage begeben, weil sie wissen, dass sie „gerettet bzw abgeholt “ werden.