Polizeikontrolle in Karlsruhe eskaliert: 50 Menschen schließen sich gegen Polizisten zusammen

17 Platzverweise ausgesprochen

Mindestens 50 Menschen haben in der Nacht zum Sonntag auf dem Karlsruher Schlossplatz eine Polizeikontrolle gestört. Die Situation konnte erst beruhigt werden, als die Polizei Verstärkung bekam.

Juli 2020, 18:18 Uhr 1 Minute

  • Wie die Polizei in einer Pressemitteilung am Montag berichtet, kontrollierten die Beamten in der Nacht zum Sonntag einen 42-Jährigen, der sie mit den Worten „Was wollt ihr hier, ihr Hurensöhne“ beleidigt hatte. Noch während der Kontrolle habe sich aus einer Vielzahl von Menschen eine Gruppe zusammengeschlossen, die aggressiv ihren Unmut über das Vorgehen der Beamten äußerte.

Was Polizisten bei einer Kontrolle dürfen – und was nicht

von Sebastian Raviol

20 Polizisten im Einsatz

Einer der mutmaßlichen Hauptaggressoren – ein 24 Jahre alter Mann – wurde im Anschluss in Gewahrsam genommen, so die Polizei. Danach gab es auch innerhalb der Gruppe Streit. Die Polizisten trennten die Beteiligten und sprachen 17 Platzverweise aus. Im Einsatz waren insgesamt 20 Beamte und ein Polizeihundeführer.