zwei polizeibekannte „junge Männer“ – sagt doch alles….

„Junge Männer“ greifen 80-jährigen Mann im ICE an

Dortmund, NRW. Weil ein 80-jähriger Senior, der gerade sein Gepäck verstaute, in einem ICE nicht schnell genug Platz gemacht hat, wurden zwei polizeibekannte „junge Männer“ erst ausfallend und haben den älteren Herrn dann zu Boden gestoßen und verletzt. Weiterlesen auf ruhrnachrichten.de

.

Schwerverletzte nach Migranten-Schießerei in Leipzig

Leipzig. Zeugen berichteten von einem lautstarken Streit und von Schüssen. Einer der beiden Schwerverletzten ist offenbar mit einer Stichverletzung aus dem Fenster gesprungen und auf einem Flachdach gelandet. Der andere lag, von einem Schuss am Bauch getroffen, 50 Meter entfernt. Ein tatverdächtiger Migrant wurde festgenommen. Weiterlesen auf m.bild.de

.

Im Corona-Flüchtlingsheim geht es „drunter und drüber“

Schwerin. Während das Innenministerium versucht, die Wogen zu glätten und darauf verweist, „dass sich die weit überwiegende Mehrheit der Bewohner vorbildlich verhält“, heißt es laut vertraulicher Hinweise, dass es in der Einrichtung „drunter und drüber“ gehe. Verdachtsfälle und Infizierte würden sich „kreuz und quer“ auf dem Areal bewegen. Weiterlesen auf nordkurier.de

Kommentare sind geschlossen.