Zigaretten im Wert von 70000 Euro geklaut.

DETTINGEN – Noch Unbekannte haben von Donnerstag auf Freitag in einem
Industriegebiet in Dettingen im Landkreis Biberach Zigaretten im Wert von
70000 Euro erbeutet. Lebensmittel, Getränke, Alkoholika und Spirituosen
blieben unberührt. Beim Tatort handelt es sich um eine Lagerhalle in der
Kellmünzer Straße.
Die Tat wurde Freitagnacht kurz vor 3 Uhr entdeckt und der Polizei in Ochsenhausen
gemeldet. Auf dem größeren Areal in der Kellmünzer Straße
stellten die Beamten fest, dass die Täter durch ein Rolltor in eine Lagerhalle
gelangt waren. Dort suchten sie in mehreren bereits für die Auslieferung
hergerichteten Rollcontainern gezielt nach Zigaretten. Insgesamt haben sie
45 Kartons mit mehr als 1400 Stangen aller gängigen Marken erbeutet. Zum
Abtransport ist mindestens ein Kastenwagen oder ein Kleintransporter
eingesetzt worden. Die Polizei hat am Tatort einige Spuren gesichert, die jetzt
näher untersucht und ausgewertet werden müssen. In der geplünderten
Lagerhalle ist bis gegen Mitternacht gearbeitet worden. Als Tatzeit kommen
somit die ersten drei Stunden des Freitags in Betracht. Bei ihren weiteren
Ermittlungen hofft die Polizei auf mögliche Zeugen oder Hinweisgeber. Wem
im genannten Gebiet zur fraglichen Zeit größere Fahrzeuge ausgefallen sind
oder wer Hinweise auf Zigaretten aus dubiosen Quellen geben kann, wird um
Mitteilung an die Polizei Ochsenhausen, Telefon 07352/202050, gebeten.

Autolenkerin erfasst Rollerfahrer
ALLMANNSWEILER – Ein Schutzhelm hat am Freitagmorgen in Allmannsweiler
gute Dienste geleistet. Gegen 7 Uhr hat eine 22-jährige Autolenkerin
beim Einfahren in die bevorrechtigte Buchauer Straße einen Rollerlenker
übersehen. Sie erfasste das Zweirad mit der Fahrzeugfront und stieß es
samt Fahrer um. Der 31-Jährige trug zum Glück nur leichte Verletzungen
davon und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Der Sachschaden beläuft
sich auf 2500 Euro.

Kommentare sind geschlossen.