Wilde Holzlatten-Prügelei wegen zu dunklem Dönerfleisch

Mülheim, NRW. Trotz Corona-Kontaktverbot wilde Massenschlägerei mit Holzlatten vor einem Döner-Imbiss: Die Polizei musste in Mülheim mehr als ein Dutzend „Männer“ davon abhalten, den Verkäufern die Schädel einzuschlagen, weil das Dönerfleisch angeblich zu dunkel war. Weiterlesen auf m.bild.de

do guck na:

denke mal Strafzettel wegen Corona Fehlanzeige…waren Gäste , keine dummen Zahldeutschen…schämt euch . Die haben irgend wie mehr Mut mehr Eier und die Polizei mehr Angst..was machen wir Dummdeutschen denn bloß falsch.

„Mann“ will Geld haben und spuckt Frau ins Gesicht

Dortmund, NRW. Weil sie ihm kein Geld geben wollte, hat ein „Mann“ einer Frau ins Gesicht gespuckt und sie beleidigt. Passiert ist das in einem ICE im Dortmunder Hauptbahnhof. Der Mann kam quasi frisch aus dem Gefängnis. Weiterlesen auf ruhrnachrichten.de

.

Araber überfallen 14-jährige Mädchen mit Schusswaffe

Köln. Zwei 14-jährige Mädchen wurden gegen 18:30 Uhr in Köln-Kalk an einer Haltestelle von zwei jungen, arabisch aussehenden Männern angesprochen und in einen Winkel gedrängt. Einer der Räuber bedrohte sie mit einer Schusswaffe, zwang sie ihren Schmuck und eine Umhängetasche herauszugeben. Weiterlesen auf koeln.de

.

bitte kein Hass… nur lächeln auch wenn es eine Bekannte war… leider

Kommentare sind geschlossen.