Wieder Merkel Messerstecher zugestochen. Wie jeden Tag, mal zwei – mal mehr, danke bunte Folklore-DDRMerkel.

Am Montag meldete die Polizei Dresden eine Auseinandersetzung vom Wochenende, bei der ein Asylikrimineller Afri – Messer -Stecher im Einsatz war.

do guck na: es sollte richtig heißen : bei dem ein Dreckskrimineller Asyli einen Deutschen erstochen hat!  So geht ehrliche Information , solange diese noch gedruckt werden darf, danke Merkel.

 15. September, an einem Shopping-Center im südöstlichen Dresdner Stadtteil Prohlis: Am Prohlis-Zentrum am Jakob-Winter-Platz geriet ein 49-jähriger Deutscher gegen 23 Uhr mit einem 28-jährigen Nordafrikaner in Streit.

Die Auseinandersetzung eskalierte und in der Folge stach der Tunesier mit einem Messer auf den Unterarm des 49-Jährigen ein.“

(Polizei Sachsen)

Der Messer-Stecher flüchtete anschließend. Der Verletzte wurde mit Stich- und Schnittverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Durch Befragungen vor Ort konnten die Beamten die Wohnanschrift des Tatverdächtigen ermitteln.“

(Thomas Geithner, Polizeisprecher)

Kurz darauf konnten die Einsatzkräfte den 28-Jährigen mit „reichlich 0,8 Promille“ Atemalkohol in seiner Wohnung stellen.  Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung wurden aufgenommen. (sm)

 

 

do guck na: Drecks Arab-Asylkrimineller verhaftet. Kleiner Einzelfall mit Messerstecher. Polizei meint harmlos, weiter so..

paar Tage zuvor in Berlin:

Berlin: Messer-Attacke in der U7 am Bayerischen Platz? – Polizei spricht von „Auseinandersetzung“

Im weitesten Sinne kann man eine Messer-Stecherei als eine „Auseinandersetzung“ bezeichnen. Allerdings wirkt dies ungerechtfertigt verharmlosend, angesichts eines möglichen tödlichen Ausgangs …

Am Dienstagabend, 4. September, gab es einen Polizeieinsatz in der U-Bahnstation der Linie U7, Bayerischer Platz, der von der Polizei lediglich mit einer kurzen Twittermeldung bedacht wurde:

Nach unbestätigten Zeugenaussagen soll ein „schwarzhaariger Mann“ gegen 20 Uhr wahllos auf Fahrgäste eingestochen haben. Dabei soll es mehrere Schwerverletzte gegeben haben.

Auf dem Video waren allerdings lediglich ein im Abteil am Boden liegender Verletzter und der von Polizei umgebene Tatverdächtige zu sehen gewesen. Der Mann arabischen/nordafrikanischen Aussehens wurde abgeführt.

 

Ein Kommentar zu Wieder Merkel Messerstecher zugestochen. Wie jeden Tag, mal zwei – mal mehr, danke bunte Folklore-DDRMerkel.

  1. Leserkommentare sagt:

    Da muss das Warheitsministerium wieder Überstunden schieben, damit aus eine Amoklauf eine „Auseinandersetzung“ wird.

    „Nach unbestätigten Zeugenaussagen soll ein „schwarzhaariger Mann“ gegen 20 Uhr wahllos auf Fahrgäste eingestochen haben. Dabei soll es mehrere Schwerverletzte gegeben haben.“

    An Epoch Times: Die Werbung und die Buttons zum Teilen sind völlig daneben und grauenhaft für Smartphone-User.

    (Wir sind mehr) sollte ein Konzert veranstalten.

    ENTSCHEIDUNG DES BUNDESVERWALTUNGSGERICHTS

    Ehemaliger Pro-NRW-Vize Wolfgang Palm kein Polizeibeamter mehr

    “ Für den seit vier Monaten offiziell pensionierten Familienvater bedeutet diese Entscheidung nach Jahrzehnten untadeligen Staatsdienst nicht nur einen politisch-moralischen Nackenschlag, sondern auch den Entzug der wirtschaftlichen Existenzgrundlage durch Verlust seiner Beamtenpension“

    http://www.pi-news.net/2018

    Ein dicker Hund, mal wieder!

    So macht man das.

    Eine riesige Sauerei !!!
    Ich kenne ihn persönlich und habe mich am Mittwoch noch unterhalte.
    Dieses Regime ist einfach widerlich!!!

    Sie werden nicht gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.