wer grün wählt: wird Fußgänger- Auto zu teuer…

Mit den Grünen Benzin bald auf 5 Euro?

kann ich mir leisten… die Grünversüfften nicht mehr… Opa wähle ja nicht grün.. du bist erledigt und fertig… do guck na….. dumm dümmer gründeutsch…

25000 .- Weihnachtsgeld abzocken… aber die Armen schröpfen….

Annalena Baerbock: Hoch die Preise!

Zumindest in diesem Fall ist die Grünen-Chefin ehrlich: Mit ihr sollen die Bezinpreise steigen und die Höchstgeschwindigkeiten sinken. Und das auch mit den Linken.

Vielleicht hat sich Annalena Baerbock nach den Wochen im Sturzflug gesagt, dass Ehrlichkeit eine Tugend sei und daher beschlossen, den Wählern zu sagen, was mit den Grünen und ihr als Kanzlerin auf sie zukommt: Benzin wird noch einmal 16 Cent teurer, mit dem so gekauften Treibstoff darf aber nicht schneller als 130 gefahren werden und falls es passt, koaliert sie auch mit der antisemitischen Ex-SED, der Linken.

Damit kristallisiert sich heraus, was Grün an der Regierung bedeutet: Neben höheren Mieten dank aller möglichen Zubauten nun auch noch einmal höhere Preise an den Zapfsäulen. Sie runden die höheren Preise für die Energiewende ab, mit denen Deutschland im Alleingang das Klima angeblich rettet. Mal sehen, wann die von den Grünen auch schon einmal versprochenen 5 Euro erreicht sind.

Muhhhahhha wir sind dumme Kühe….

Auch die Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit gehört zu den ideologischen Erziehungszielen der Grünen. Angeblich werde die Zahl der Verkehrstoten gesenkt. Ein Blick in die Nachbarländer beweist zwar schnell das Gegenteil. Doch Baerbock hat gelernt, wie man eine passende Studie findet.

Dass die ungelernte Historikerin Baerbock die Geschichte der Ex-SED nicht kennt und falls sie sie kennt, sich nicht groß um die Mordsgeschichte der roten Partei kümmert, ist ebenfalls typisch für eine Grüne. Da kann man dann schon mal der Meinung sein und erklären, sie halte nichts davon, »dass demokratische Parteien untereinander sagen: Wir reden nicht miteinander«, um dann zu betonen: »Deswegen sprechen wir mit allen demokratischen Parteien nach der Wahl. Und die Wählerinnen und Wähler entscheiden, wer stärkste Kraft wird. Darum kämpfe ich.«

Baerbock kämpft den Kampf der Grünen und sie sagt, was sie plant. Sage hinterher keiner, er habe nicht gewusst, was auf uns zukommt.

.

.

do guck na…..

Benzinpreis, kein Problem ich fahre mit Solarstrom überwiegend…. sagt der Volldepp….

Ist doch klar wenn mehr auf E-Autos umsteigen muss der Rückrang an KFZ-Steuer und Mineralölsteuer von den „Letzten ihrer Art“ kurz vor dem Aussterben der Verbrenner-PKW noch abkassiert werden.

und dann kostet Strom das zehnfache … ihr Vollkasperle… weil die Bezinsteuer gibt es nicht mehr…. weil es kein Benzin mehr gibt ihr Trottel…