Weihnachtsgrüße – Vertrauen, Hoffnung und Mut

Vertrauen, Hoffnung und Mut – auch darüber hinaus für das kommende Jahr 2021.

Aber woran können wir noch glauben in dieser Zeit, in der viele Menschen sogar die Kirchen verlassen? Sie tun es, weil sie dort ihren wahren Glauben an das Göttliche nicht mehr finden, so sagen sie. Sie suchen dann ihren eigenen Zugang und vertrauen sich selbst, ihrem Herzen und dem Gespür für das göttliche Gesetz der Liebe, der Aufrichtigkeit und für den großherzigen Respekt vor anderen. Aber alles speist sich aus derselben Quelle, ob in Kirchen, in freien Gemeinschaften oder im Allein-Sein. Mit allem Eins zu sein, kann man überall finden.

In wirren Zeiten wie diesen, die wir gerade erleben, taucht auch die Hoffnung vermehrt in unserem Wortschatz auf. Ist es die Hoffnung darauf, dass die christliche Verheißung vom „Frieden auf Erden und den Menschen ein Wohlgefallen“ in Erfüllung gehen möge? Aber dafür braucht es nicht nur unsere Hoffnung, sondern auch unsere mutige Beteiligung an den Herausforderungen und Chancen dieser jetzigen Zeitenwende. Ver-Zweif-lung ist Zerfall und keine Lösung.

Es braucht Klarheit und Wahrheit in uns wie ein leuchtendes Licht, das unser Leben erhellt und wärmt, wie die Feuer zur Wintersonnenwende. Wir brauchen Kooperation und Vertrauen. Wir brauchen Achtsamkeit und Rücksichtnahme, um voneinander zu lernen, anstatt uns zu bekämpfen. Wir brauchen Mut, um Wege zu gehen, die neu aussehen, aber eigentlich tief in uns verwurzelt sind. Die das Leben und Überleben der Menschen gesichert haben, die Blütezeiten und Verfall kennen und Phantasie und Mut bereitstellen für neues Leben.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit, um nach innen zu schauen und manche von uns werden sich dabei neu entdecken. Wir wünschen Ihnen und uns die Kraft, um mit Mut in das neue Jahr zu gehen und auch manches Mal ganz deutlich Ja oder Nein zu sagen.

Unsere guten Wünsche begleiten Sie ….. https://www.epochtimes.de/epoch-times/weihnachtsgruesse-der-epoch-times-vertrauen-hoffnung-und-mut-a3409311.html

.

do guck na:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist advent1-377x1000.jpg

Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.
(Albert Schweitzer)