…was nicht in ihrer Zeitung steht… weil die vom Staat gut verhalten wird….

wessen Brot ich ess… dessen Lied ich sing…scheißegal was drin steht… ihr seid uns schon lange egal…Auch Öffentlich-rechtlicher Rundfunk verweigert Berichterstattung weil wir ihnen nichts Wert sind….

Gewaltausbruch und sexuelle Übergriffe am Gardasee Deutsche Qualitätsmedien schweigen über „Tag des Krieges“ in Peschiera

„Partyszene“ tobt , deutsche Medien schweigen

Von reitschuster.de

weiterlesen …..

https://reitschuster.de/post/gewaltausbruch-und-sexuelle-uebergriffe-am-gardasee/

Wie die Integration scheitert nicht an den Gastgebern? Wer anders als die Gastgeber wäre denn in der Pflicht den Gästen Respekt zu gebieten oder sie zur Tür hinaus zu verfrachten, wenn dies nicht gelingt?

Selbstverständlich ist es die Schuld des Gastgebers, wenn ihm die Gäste das Haus runinieren. Wer keine Eier hat, hat auch keine angenehmen Gäste.

  • Jein. Wenn ich als Gastgeber die Eier habe, den renitenten Gästen die Tür zu weisen, dann ist das eben keine Integration sondern nur der (nötige!) Rauswurf. Mit ungezogenen unzivilisierten Gästen ist kein Zusammensein möglich.
    • Solange wir Gastgeber alles mir uns machen lassen und uns noch entschuldigen, daß wir existieren, gibt es keine Anreize zur Integration. So simpel ist das. Wir sind das Problem. Keine Eier, kein Hirn, keine Zukunft.

..

do guck na:

es geht noch versüffter…..

https://reitschuster.de/post/polizei-darf-uebergriffe-auf-juden-und-homosexuelle-nicht-mehr-melden/

Polizei darf Übergriffe auf Juden und Homosexuelle nicht mehr melden Die Nachrichten aus der Hauptstadt werden immer absurder. Kriminalität, die von Rotgrünlila tabuisiert wird, darf nun nicht mehr gemeldet werden. Schließt sich da der (Teufels-)Kreislauf der Realitätsverweigerer?

„Partyszene“ tobt in Wien, deutsche Medien schweigen…

do guck na:

Soso, Datenschutz….. Arbeitgeber führen Impfverzeichnisse und melden deren Inhalte weiter, Verkaufspersonal liest medizinische Diagnosen in MNS-Attesten und überprüft Impfstatus auch per Vorlage des Personalausweises – in diesen Dokumenten werden ganz konkret Name, geburtsdatum und Anschrift genannt.

Bei Gewalttätern ist dies natürlich etwas anderes…

Wenn ich das nun richtig verstanden habe, darf die Berliner Polizei Übergriffe auf Asylbewerber sowie anerkannte Flüchtlinge, Muslime sowie dunkelhäutige Deutsche nicht mehr melden.