Verkehrsgefährdende Unsitte : der plötzliche Fahrbahnwechsel um Einfahrenden unnötig und gefährlich Platz zu machen.

Fehler beim Fahrstreifenwechsel – Auf der Bundesstraße 30, im Bereich der Anschlussstelle Baindt, wechselte am Freitag, gegen 21.00 Uhr, ein Autofahrer vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Er wollte einem anderen Autofahrer das Einfahren in die B 30 ermöglichen. Dabei beachtete er jedoch nicht den auf dem linken Fahrstreifen nachfolgenden Verkehr. Ein nachfolgender Autofahrer konnte trotz einer Vollbremsung ein Auffahren nicht vermeiden. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das gerammte Auto noch gegen die Mittelleitplanken geschleudert. Drei Insassen wurden leicht verletzt. Sie wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstanden 16 000 Euro Sachschaden.

One Response to Verkehrsgefährdende Unsitte : der plötzliche Fahrbahnwechsel um Einfahrenden unnötig und gefährlich Platz zu machen.

  1. Linksweg sagt:

    Der Fahrer auf der Hauptfahrspur (B30) muss kein Fahrzeug reinlassen. Im Gegenteil er ist sogar theoretisch an das Rechtsfahrgebot gebunden.
    Selbst wenn die komplette linke Spur frei ist, kann er es als nette Geste machen, muss er aber nicht. Sollte allerdings auch auf der linken Spur ordentlich Verkehr sein, dann sollte er es auch tunlichst bleiben lassen, nach links zu ziehen. Das hier aufgeführte Ereignis sollte alle Höflichkeitsfanatiker auf mehrspurigen Strassen ensthaft zum Nachdenken über ihr Verhalten anregen.