Warnweste tragen ist keine Pflicht – dabei haben schon.

  Ab 1. Juli besteht Warnwestenpflicht zur Aufbewahrung im Fahrzeug. Wie dumm sind die Politiker die solche Gesetze durchbringen. Lesen sie mal was das Gesetzt dazu sagt:

Die Warnwestenpflicht ist nur eine Warnwestenmitführpflicht und es besteht keine Anziehpflicht, allerdings vorzeigen müssen sie diese auf verlangen.

warnweste1

 

Jedes Fahrzeug muss  eine Warnweste nach DIN EN 471 bzw. der EN ISO 20471:2013 dabei haben. Ob im Innenraum oder Kofferraum darum wird noch diskutiert unter den Intelligenzbolzen. Eigentlich egal wenn ich sie nicht anziehen muss.

Die neue Regelung betrifft alle in Deutschland zugelassenen Pkw, Lkw und Busse; Motorräder und Wohnmobile bleiben ausgenommen. Der Fahrer ist verpflichtet die Weste bei einer Kontrolle vorzuzeigen und zur Prüfung auszuhändigen. Bei einem Verstoß droht ein Verwarnungsgeld.  Anziehen bei einem Unfall oder einer Panne ist nicht Pflicht und Gesetz.  Geht es noch blöder in unserem Staat. Wer keine Weste vorzeigen kann bekommt ein Bußgeld von 15 Euro. (§ 53a Straßenverkehrszulassungsordnung).  Übrigens, bei der Polizeikontrolle darf nur eine Warnweste verlangt werden selbst wenn 5 Personen im Auto sitzen.

Jetzt ganz wichtig, da sind sich die Gesetz-Versager einig: die Warnweste selbst muss gelb, orange oder orange-rot sein, im unteren Bereich beidseitig zwei reflektierende Streifen haben. ( sieht man trotzdem nicht im Kofferraum)  mit dem Aufdruck EN ISO 20471 oder EN 471  damit ist der Abstand der Reflektoren geregelt und dem Gesetz genüge getan. Alle beteiligten Politiker können sich auf die Schulter klopfen denn die Herstellungsnummer ist das wichtigste von allem – stimmt.

Wer wählt solche Tagträumer,  ich jedenfalls nicht.

Bananenrepublik1

2 Responses to Warnweste tragen ist keine Pflicht – dabei haben schon.

  1. Fahrer sagt:

    Gottlob ist der Autofahrer so gescheit und zieht sich seine Sicherheitsweste an zur Sicherheit wenn er eine Panne hat oder mehr. Gesehen werden ist besser als überfahren zu werden.

  2. Fritz Stähle sagt:

    Ich persönlich habe pro Sitzplatz im Auto eine Warnweste, greifbar im Seiten fach oder Hutablage .
    Das Ding kostet beim Discounter 1 Euro im Angebot !
    Manche kaufen viel was keinen Sinn hat.
    Doch dass man sie nicht anziehen muss liegt daran, dass Deutschland kein Land ist in dem Sinn !
    Schaut euch mal euren Personalausweiß an !
    Da steht nämlich Staatszugehörigkeit deutsch !
    Richtig wäre es, Staatsbürgerschaft Bundesrepublik Deutschland !!
    Da Deutschland aber kein Staat ist, sondern eine Finanzargentuer wo der Beamte auf kosten des Normalbürgers in Saus und Braus lebt.
    Die Gesetze so geschrieben werden, dass der kleine Mann sich nicht eingeschränkt fühlt und sich nicht groß wehren kann, weil ihm die finanziellen Mittel vorher ausgehen.
    Beim europäischen Gerichtshof werden 80 % der deutschen Gesetze gekippt, weil sie mit der Genfer Konfession nicht vereinbar sind. Doch welcher Bürger hat die Kohle bis sich nach Den Haag vorzuklagen !
    Wir Bürger müssen langsamden Aufstand gegen unsere Beamten planen !
    Mfg F.S.