Wahl Türkei Opposition beantragt Annullierung der Abstimmung – Betrug und Fälschung nahe bei einander.

 

Die säkulare CHP geht davon aus, dass die Abstimmung über ein Präsidialsystem manipuliert wurde. Die Partei reichte bei der Wahlbehörde einen Antrag auf Annullierung ein.

Kemal Kilicdaroglu CHP

Der türkische Oppositionsführer Kemal Kılıçdaroğlu wirft der türkischen Wahlbehörde (YSK) vor, beim Referendum den Weg für Manipulationen freigemacht zu haben. © Erhan Ortac/Getty Images

Die größte türkische Oppositionspartei CHP hat die Annullierung des Referendums über die umstrittene Verfassungsreform beantragt. Der CHP-Vizevorsitzende Bülent Tezcan sagte in Ankara, die Wahl habe keine Legitimation. Seine Partei werde deshalb alle juristischen Wege nutzen, um gegen die Volksabstimmung vorzugehen. Hunderte Wähler versammelten sich am Nachmittag vor der Wahlbehörde in Ankara, um Beschwerdeanträge einzureichen.

Dem noch inoffiziellen Ergebnis des Referendums zufolge, siegte das Ja-Lager von Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan mit 51,4 Prozent knapp vor den Gegnern der Verfassungsänderung.  Kemal Kılıçdaroğlu, der Vorsitzende der CHP, kritisierte noch am Wahlabend die Entscheidung des Hohen Wahlausschusses (YSK). So hatte die türkische Wahlbehörde etwa am Wahltag Umschläge akzeptiert, auf denen ein offizieller Behördenstempel fehlte. Dabei sieht das Wahlgesetz vor, dass Stimmzettel in einem solchen Fall für ungültig erklärt werden müssen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-04/referendum-tuerkei-opposition-annulierung-forderung

do guck na:

Die Opposition sollte die Annullierung Erdogans vorantreiben , was geschah mit den Deutschtürken äh in Deutschland lebenden Türken ihren Stimmzetteln. Kurz mal austauschen und dummer Türke merkt nichts. So geht die neue Politik bei Adolf Erdwahn. Warten wir mal ab was noch alles kommt vor der Todesstrafe die ja auch für Deutschtürken gilt, oder ? Ja klar doch sie haben ja kräftig mit den roten Blutfähnchen gewunken. Auf nach hause dort wo der Tod hervor tritt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.