Vorfahrt übersehen, Mofafahrerin schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Dieterskirch ist am Donnerstag gegen 18.10 Uhr eine 16-jährige Mofafahrerin schwer verletzt worden. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Beim Einbiegen von der Sebastian-Sailer-Straße in die Sankt-Ursula-Straße hatte sie die Vorfahrt eines Lastzuges übersehen. Der Fahrer erkannte die Situation zwar noch, bremste und wich auf die Gegenfahrbahn aus, konnte aber nicht mehr verhindern, dass die Mofafahrerin gegen den Anhänger des Lkw prallte. Der Sturzhelm der 16-Jährigen wurde dabei erheblich beschädigt und sie selbst erlitt schwere Verletzungen.

Der Sachschaden am Mofa wurde auf 250 Euro geschätzt. Am Lkw war kein Schaden entstanden.

Während der Landung des Rettungshubschraubers auf der K 7598 zwischen Dieterskirch und Uttenweiler musste die Straße für den Verkehr gesperrt und dieser örtlich umgeleitet werden. Ein Rettungswagen mit Notarzt war mit im Einsatz.

 

Schülerin von Auto gestreift, Fahrer unbekannt

Eine 12-jährige Schülerin ist am Donnerstag kurz nach 12.30 Uhr in der Nähe der Sammelbushaltstelle bei der Bischoff-Sproll-Schule in Rißegg von einem vorbeifahrenden Auto gestreift und leicht verletzt worden.

Der unbekannte Autofahrer benutzte zum Vorbeifahren an anderen Fahrzeugen einen Teil des Gehweges, auf welchem die Schülerin ging. Hierbei wurde das Mädchen vom rechten Außenspiegel des Fahrzeugs gestreift, und wie es sich später bei einem Arzt herausstellte, an der Schulter leicht verletzt. Der Autofahrer war ohne Anzuhalten weiter gefahren. Es soll sich um einen dunkelblauen Pkw Kombi gehandelt haben. Möglicherweise hatte der Fahrer  oder die Fahrerin den Unfall nicht bemerkt oder sie gingen davon aus, dass nichts passiert war.

Der verantwortliche Fahrzeuglenker sowie auch Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Biberach unter der Telefonnummer 07351/4470 zu melden.

Kommentare sind geschlossen.