Von Afrikanern attackiert, „weil er Downsyndrom hat“

sind das Rassisten oder wie…

Wien. Ein 26-jähriger Österreicher wurde am Samstag gegen 6.30 Uhr auf der Salztorbrücke von einer größeren Gruppe Somalier und Äthiopier angegriffen. „Er wurde belästigt und bedroht, weil er Downsyndrom hat. Er wurde beschimpft, am Hals gepackt und gewürgt“, so die Schwester des 26-Jährigen auf Facebook. Weiterlesen auf krone.at

.

Bandenkrieg mit Kriegswaffen erschüttert Vororte in Dijon

Dijon, Frankreich. Seit mehreren Nächten randalieren rivalisierende Banden von Tschetschenen und Nordafrikanern in einem Vorort von Dijon – mit Sturmgewehren und Kriegswaffen. Einheiten eines Spezialeinsatzkommandos sind zur Unterstützung der Polizei vor Ort im Einsatz. Weiterlesen auf welt.de

.

„Mann“ belästigt 14-Jährige sexuell und tritt ihr in den Bauch

Aalen, Baden-Württemberg. Eine Teenagerin war am Sonntagnachmittag an einer Bushaltestelle. Dort wurde sie von einem muskulösen, schwarzhaarigen „Mann“ angesprochen. Plötzlich wurde er zudringlich und betatschte die Jugendliche am Oberkörper. Nachdem sie sich das verbat, trat er ihr in den Bauch. Weiterlesen auf tag24.de

Kommentare sind geschlossen.