Verkehrsunfall mit vier schwer verletzten Personen

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagabend auf der L 275 bei Grüningen sind vier Personen schwer verletzt worden. Zur notärztlichen Versorgung waren 2 Notärzte, 4 RTW sowie die FFW Riedlingen und Pflummern mit 23 Mann vor Ort. Die Personen wurden in die Krankenhäuser in Riedlingen, Bad Saulgau und Biberach eingeliefert. An den Pkw’s entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt 4 000 Euro. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Gegen 20.15 Uhr fuhr eine 22-jährige Pkw-Lenkerin auf der L 275 von Riedlingen in Richtung Pflummern. An der ersten Einmündung der Parkstraße aus Richtung Grüningen beachtete ein 18-jähriger Pkw-Lenker ihre Vorfahrt nicht und fuhr in die L 275 ein. Bei der Kollision wurde der Kleinwagen des 18-Jährigen auf die gegenüber liegende Wiese geschleudert. Die 22-jährige kam mit ihrem Kleinwagen auf der L 275 zum Stillstand. Beide Fahrzeuglenker und ihre jeweiligen ebenfalls jüngeren Mitfahrer wurden bei der Kollision schwer verletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

ALTHEIM – Schwelbrand

Glimmendes Holzmehl in einer Firmenhalle in der Goethestraße hat am Samstagabend kurz nach 20 Uhr den Einsatz der FFW Altheim ausgelöst.  Nach den Ermittlungen der Polizei wurde das Sägemehl, das in einem Papiersack gelagert wurde, bereits am Freitagnachmittag bei Schweißarbeiten entzündet. Offensichtlich wurde es aber von dem 46-jährigen Arbeiter nicht vollständig gelöscht worden. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. An der Halle entstand kein Schaden.

EBERHARDZELL – Unter Alkholeinwirkung zur Arbeit unterwegs

Am Samstagmorgen, gg. 07.45 Uhr, wurde im Rahmen der Verkehrsüberwachung von Beamten des Polizeireviers Biberach ein Pkw-Lenker nach einem Rotlichtverstoß an der Baustellenampel in Eberhardzell angehalten und kontrolliert.  Dabei stellten die Beamten bei dem 43-jährigen Mann, der auf dem Weg zur Arbeit war, Alkoholbeinflussung fest. Zur Beweissicherung wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten.

BIBERACH – Zeugen zu Verkehrsunfallflucht gesucht

Am Freitag, in der Zeit von 8.45 bis 15.20 Uhr, ist auf dem Parkplatz des Jordanbades ein Pkw, Renault, Megane, entlang der linken Seite auf Höhe der beiden Türen erheblich beschädigt worden.  Der Sachschaden beträgt ca. 1 000 Euro.  Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen, von der Unfallstelle. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Biberach, Tel. 07351/447-0, in Verbindung zu setzen.

OCHSENHAUSEN – Nach Verkehrsunfall Führerschein eingebüßt

Am Freitagabend gegen 20 Uhr ist es in der Ortsmitte von Ochsenhausen zwischen zwei Pkw’s beim Vorbeifahren an einem haltenden Pkw zu einer kleineren seitlichen Fahrzeugberührung gekommen. Bei der Verkehrsunfallaufnahme bemerkten die Beamten bei der 49-jährigen Verkehrsunfallverursacherin Alkholbeeinflussung. Aufgrund dessen wurde bei der Frau eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein sichergestellt. An den Pkw’s entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro.

LAUBACH – Unfallverursacherin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle

Am Samstag gegen 19 Uhr ist es auf dem Verbindungsweg zwischen Laubach und Eichen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Traktor mit Anhänger gekommen.  Eine 48-jährige Pkw-Lenkerin fuhr im Begegnungsverkehr gegen das Hinterrad des Traktors. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Traktorfahrer entfernte sie sich zu Fuß von der Unfallstelle. Von der Polizei wurde die Frau ca 3 Stunden später zu Hause angetroffen. Zur Klärung der Unfallursache wurden aufgrund  des Verdachts der Alkoholbeeinflussung nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft zwei Blutproben entnommen. Der Führerschein der Frau wurde einbehalten.  Sachschaden entstand in Höhe von ca. 2 500 Euro.

OBERSULMETINGEN – Drogen konsumiert

Am Samstagmorgen gg. 06.30 Uhr haben Beamte des Polizeireviers Laupheim auf dem Verbindungsweg zwischen Ingerkingen und Obersulmetingen einen Pkw mit 4 jüngeren Personen kontrolliert. Dabei wurden im Fahrzeuginnern ein Tütchen mit ca. 1 gr Marihuana und ein Joint sichergestellt.  Die Männer im Alter von 18 – 21 Jahren räumten den Drogenkonsum ein. Wie und wann die Personen mit dem Pkw an den Kontrollort kamen und woher die Drogen stammen, ist noch unklar. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

SCHWENDI – Fahranfänger kommt von Straße ab

Ein 18-jähriger Fahranfänger ist am Samstagabend gg. 19.30 Uhr mit seinem Pkw auf der Fahrt von Dietenheim in Richtung Hörenhausen von der Fahrbahn abgekommen. Der Mann kam in einer Linkskurve vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers beim Gegenlenken ins Schleudern und drehte sich mit seinem Pkw bei der Kollision an der Böschung um die eigene Achse. Dabei wurden er leicht und seine 16-jährige Mitfahrerin schwer verletzt. Beide wurden in die Kreisklinik Laupheim eingeliefert. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

Kommentare sind geschlossen.