Verkaufsoffener Sonntag in Bad Buchau

Heute ist verkaufsoffener Sonntag in Bad Buchau. Leichter Regen bis zur Mittagszeit bremste die Neugierigen Besucher etwas. Zum Nachmittag hin wurde es trocken und sonnig, auf gehts nach Bad Buchau.

verkaufsoffen1

Was ist das denn?

Blick zum Marktplatz von der Durchgangsstraße her. Leider komplett verstellt mit zwei Omnibusfahrzeugen. Das ist für die dahinter ausstellenden Firmen wohl keine so eine gute Idee. Die einladende Sicht auf den Markt-Platz für vorbeifahrende Reisende zu versperren lässt so manchen ins krübeln kommen: soll ich oder soll ich nicht anhalten und den Markt besuchen. Denn einen Omnibus wollte ich heute gerade nicht kaufen. Mehr sehe ich aber auch nicht.

verkaufsoffen2

Einen besseren Überblick erhält man von der andern Seite des Marktplatzes, hier ist es reichlich einladender, übersichtlicher und freundlicher. Jetzt noch die Gäste dazu und es kann losgehen wie angekündigt.

verkaufsoffen4

WGB Bad Buchau-Federsee e.V. verkündet:

zu einem entspannten Frühlings-Einkaufsbummel lädt die WGB am Sonntag, 06. April nach Bad Buchau ein. Die Geschäfte haben von 13-17 Uhr geöffnet und sind bestens auf die Besucher vorbereitet.
Man kann diesen Sonntag nutzen, um durch die Stadt zu schlendern oder nach Herzenslust in den Geschäften einzukaufen. Es gibt überall die Möglichkeit, sich bestens nach den neuesten Trends zu informieren.
Die Geschäfte sind hierfür gut gerüstet und freuen sich auf die Besucher. Viele Sonder-
und Rabatt-Aktionen machen den Einkaufsbummel lohnenswert. Auch das leibliche
Wohl kommt auf Grund der sehr guten, abwechslungsreichen und vielfältigen Gastronomie
nicht zu kurz.
Auf dem Marktplatz wird an diesem Nachmittag einiges zu sehen und zu erleben sein.
Viele interessante Automodelle, Infostände vom Buchauer Tauchsportclub und vom neu gegründeten Hundeverein. Seine Leistungskraft wird das THW Biberach auf dem Marktplatz präsentieren. Abgerundet wird ihr Präsentationsstand mit Kinderspielen und einer großen Technikschau. Hierbei dürfen Kinder und Erwachsene verschiedene Geräte ausprobieren.

Nutzen Sie die Gelegenheit und besuchen Sie am 1. Verkaufsoffenen Sonntag 2014 Bad Buchau.

verkaufsoffen3

 

2 Responses to Verkaufsoffener Sonntag in Bad Buchau

  1. Bravo sagt:

    Die Ankündigung des offenen Sonntags war so nüchtern, wie die Fahrzeuge auf dem Marktptplatz. In der SZ eine abgehalfterte halbe Seite mit der Annoncen von der Tourist-Information, von der KSK und von Götzburg. Wo bleibt da das Lustgefühl sich nach Bad Buchau zu begeben? Mit so einer Angebotsvorankündigung! Andere Gemeinden wie Ertingen oder Riedlingen mehrere Seiten in der SZ oder auch noch im Wochenblatt . Vielleicht interessieren sich die Besucher, dass Sie auch am Sonntag in der KSK Geld holen können oder die Tourist-Information ein Zimmer vermittelt. Welche Geschäfte – außer Götzburg -waren bestens gerüstet? Das wäre doch bei einem Besuch als Vorinformation nicht uninteressant? Mit Schweigen lockt man keine Besucher an! Be….scheidener geht es nun wirklich nicht. Bravo!

  2. gastfreundlich sagt:

    Wird schwierig in der Zukunft, bisher war es Glück die Zeiten werden härter und erfordert mehr Ideen, Einsatz und Mut zum Thema. Wie mein Vorredner schon sagte die umliegenden Dörfer schlafen nicht. Buchau ist Badestadt und sollte nach vorne blicken , nicht zurück wie es mal war. Junge Junge hier gehen die Uhren echt rückwärts so mein Eindruck. Man ist fast schon geneigt zu sagen die Uhren stehen still.
    Wenn ich das neutral betrachte wäre es besser den Verkaufsoffenen Sonntag in einen Frühlings- Musik- Sonntag zu verwandeln mit der bescheidenen Möglichkeit vor Ort einzukaufen.
    Anderseits wo möchte man am Sonntag flanieren und was einkaufen kaufen, dafür fehlt es an attraktiven Geschäften der Mode, Freizeit, Hobby, Schmuck und Unterhaltung ect. Nur Kneipen sind zu wenig, aber immerhin schon was. Essen und trinken geht immer ist aber keine Attraktion und kein Anziehungspunkt.

    Also lasst das auf Dauer bleiben und vermarktet das was gesucht wird und nicht was über geblieben ist von einer ehemaligen Kurstadt.