Vergewaltigung: schon wieder, gerade mal drei Stunden Fickipause: Teddybärlein vergewaltigt, Mädels glaubt einfach an die DDR Merkel und alles ist ok. Nun war’n se halt mal drin

… jeden Tag Vergewaltigungen durch Merkels Goldjungs mitten in Deutschland.  Hoffentlich wird sie dafür eines Tagen weggesperrt.

Es ist zum kotzen, Merkel muss weg sofort. Asylikriminelle weg sperren oder heimschwimmen lassen. Es reicht  Deutschland ist am Arsch und der letzte Dreck in meinen Augen. Es ist einfach nicht mehr zu ertragen. Jeden Tag vögelt und vergewaltigt ein Goldjunge, Merkels Gäste, unsere Mädchen. Wer jagt die Alte DDR Gesetzesbrecherin MERKEL endlich vom Hof .

do guck na: könnte deine Tochter sein…  na ja, für Gutmenschen Integrationseinsatz mit kleinem Opfer… egal , für Normaldenkende das menschliche Ende .

 

 

Hallo halb so schlimm, nun waren sie halt mal drin – ähhh da.

 

Esslingen: Im Asylheim vergewaltigt – 12-Jährige besucht mit Freundin 21-Jährigen

Epoch Times21. June 2018 Aktualisiert: 21. Juni 2018 19:59

Eine 12-Jährige und eine 16-Jährige besuchten ein Asylheim. Als es spät wurde und kein Bus mehr fuhr, übernachteten sie zusammen mit einem Bekannten dort. Ein verhängnisvoller Fehler für die 12-Jährige.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Reutlingen meldeten gestern die Vergewaltigung eines Mädchens in einem Asylheim der Stadt Esslingen.

Der Fall trug sich in der Nacht zu Montag, 18. Juni, zu:

Wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines 12-jährigen Mädchens ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen einen 21-jährigen, afghanischen Staatsangehörigen.“

(Polizeibericht)

Den Ermittlungen nach hatte die 12-Jährige zusammen mit einer Freundin (16) und einem Asylbewerber, den die beiden Mädchen flüchtig kannten, den späteren Täter in seinem Zimmer in der Flüchtlingsunterkunft besucht.

Nachdem zu später Stunde kein Bus mehr fuhr, übernachteten die Mädchen und der Bekannte im Zimmer des jetzigen Beschuldigten.“

(Andrea Kopp, Polizeisprecherin)

Im Laufe der Nacht nutzte der junge Afghane zunächst „die Situation für Zudringlichkeiten“ aus und missbrauchte die 12-Jährige dann sexuell. Als die 16-jährige Freundin und der andere Asylbewerber aufwachten, ließ er von dem Mädchen ab.

Da sich der Beschuldigte nur sporadisch in der Unterkunft aufhielt, konnte die Staatsanwaltschaft Stuttgart den erwirkten Haftbefehl erst am heutigen Freitag von der Polizei umsetzen lassen. Der wegen Diebstahls polizeilich bekannte Verdächtige wurde noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt und in Untersuchungshaft verbracht.

Loses Kommen und Gehen

Laut „Stuttgarter Zeitung“ zu dem Fall leben in Esslingen derzeit 430 Flüchtlinge in vorläufiger Unterbringung und 800 in Anschlussunterbringung, verteilt auf sieben Standorte. Der Pressesprecher der Stadt erklärte, dass das Sicherheitskonzept für die Unterkünfte „mehr nach innen wirkt“, also den inneren Frieden der Unterkunft zu bewahren, so Roland Karpentier.

Der Pressesprecher des Landratsamtes, Peter Keck, erklärte, dass die meisten Unterkünfte sich in Obhut des Landkreises befänden und es eher die Ausnahme sei, dass es Sicherheitspersonal gebe, das überwache, wer auf das Gelände gehe oder wer es verlasse. In Esslingen gibt es demnach nur eine Unterkunft, die über solches Security-Personal verfügt.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/esslingen-im-asylheim-vergewaltigt-12-jaehrige-besucht-mit-freundin-21-jaehrigen-a2473466.html

 

do guck na: das Wort Sicherheitskonzept soll heißen : jeder mit jedem, Loses Kommen und Gehen, Ergebniss bekannt – schämt euch ..aber gut so menschen.

Sicherheitskonzept für die Unterkünfte „mehr nach innen wirkt“, also den inneren Frieden der Unterkunft zu bewahren, so Roland Karpentier. Ficki Ficki kein Problem also, Beifall an Karpentier.

 

 

Die Frage die mich persönlich quält, – hat der 21-jährige, traumatisierte, verfolgte, schutzbedürftige, unbegleitete Flüchtling, aus dem malerischen Afghanistan, denn schon einen guten Anwalt gestellt bekommen ?

  • ProAsyl und co. ausserdem ist es in seiner Kultur sicher ein Einladung zum Beischlaf wenn eine Frau sich freiwillig ins gleiche Zimmer legt, die gruenen Richter werden es schon richten. Freispruch was sonst.

  • 7 Kommentare zu Vergewaltigung: schon wieder, gerade mal drei Stunden Fickipause: Teddybärlein vergewaltigt, Mädels glaubt einfach an die DDR Merkel und alles ist ok. Nun war’n se halt mal drin

    1. Leserkommentare sagt:

      Junge Leute sind blöd, das ist ihr gutes Recht.
      Aber ich verstehe die Eltern überhaupt nicht: Wie kann man 12- und 16jährige nachts aus dem Haus lassen ?
      Ein klarer Fall von Verletzung der Aufsichtspflicht. Staatsanwalt, übernehmen sie.

      Kann ich mir nicht vorstellen, die Schwaben machen sicher eine Lichterkette gegen rechts jetzt..

      Ich kann mir nicht helfen, da passt einiges nicht zusammen. Die Mädchen hatten sicherlich Handys. Warum riefen die nicht die Eltern an, um sie abzuholen? Haben die Eltern nicht versucht, bei Einbruch der Nacht die Kinder zu kontaktieren. Wenn es meine gewesen wären, hätte ich nach meinem Anruf und der Info über den Aufenthaltsort sofort die Polizei informiert und die Gören abholen lassen!

      So handeln nur verantwortungsvolle und liebende Eltern.
      Hier ist es anders halt, die Maedls haben den Eltern erzaehlt wie schee es dort isch,
      und dann denken die gruenen Schwaben, recht so, alles andere sind
      Einzelfaell und Panikmache..

      Genau, manche steigen freiwillig ins auto und manche bleiben ueber Nacht im selben Zimmer, so werden es die Bereicherer deuten. Sowas gibt’s in den
      Heimatlaendern der Bereicherer nicht mal im tiefsten Traum.

      Aber man soll ja auf die Bereicherer zugehen, Blockfloeten und denen zeigen
      wie willkommen sie hier sind. Nur zu.

      Ah, da ist sie ja – die tägliche Preisverleihung :

      And the dumbest girl of the day iiiiissssss …..

      Hatte mich schon gewundert, dass ich heute noch keine News diesbezüglich hatte. Die 91jährige gilt nicht als Mädchen – is ne andere Rubrik :-))

      Nur mal so am Rande. Es ist Sommersonnenwende: wir haben heute den längsten Tag und die kürzeste Nacht. Ab morgen nimmt die dunkle Zeit wieder zu (…)

      In Deutschland ist es doch schon dunkel genug! Auf den Sonnenwendefeiern wird schon wieder genug passieren denke ich! Warten wir die Meldungen der nächsten Tage ab.

      „Eine 12-Jährige und eine 16-Jährige besuchten ein Asylheim.“
      Der Fehler liegt schon hier! Die Dummen sterben nicht aus!

    2. Leserkommentare sagt:

      Schade um die Maedchen, die hier taeglich verheizt werden. Mitleid? Keins. Wohl wissend, dass es deren Schuld nicht ist, dennoch: man sollte doch davon ausgehen koennen, dass sich mittlerweile herumgesprochen hat, welche Scheisse hier am Kochen ist. Da aber offensichtlich nicht einmal die Angehoerigen ihr Maul aufkriegen, muss ich davon ausgehen, dass man sich eifrig integriert. Heute sind sie noch 12. Kommt Zeit, kommen die 3-9-Jaehrigen dran. Hin und wieder springt eine 91-Jaehrige ueber die Klinge. Lean back and enjoy the show.

    3. Leserkommentare sagt:

      Aha, der Afghane hielt sich nur sporadisch in dem Heim auf … zur Drogenanlieferung? Und selbst hat der wohl ’ne Penthouse-Wohnung .

    4. Leserkommentare sagt:

      Junge Leute sind blöd, das ist ihr gutes Recht.
      Aber ich verstehe die Eltern überhaupt nicht: Wie kann man 12- und 16jährige nachts aus dem Haus lassen ?
      Ein klarer Fall von Verletzung der Aufsichtspflicht. Staatsanwalt, übernehmen sie.

      Das ganze wird entschuldigt wenn es im Guten von den Elötern zur Integrationfiki gedacht war.

    5. Leserkommentare sagt:

      Ich kann mir nicht helfen, da passt einiges nicht zusammen. Die Mädchen hatten sicherlich Handys. Warum riefen die nicht die Eltern an, um sie abzuholen? Haben die Eltern nicht versucht, bei Einbruch der Nacht die Kinder zu kontaktieren. Wenn es meine gewesen wären, hätte ich nach meinem Anruf und der Info über den Aufenthaltsort sofort die Polizei informiert und die Gören abholen lassen!

      So handeln nur verantwortungsvolle und liebende Eltern.
      Hier ist es anders halt, die Maedls haben den Eltern erzaehlt wie schee es dort isch,
      und dann denken die gruenen Schwaben, recht so, alles andere sind
      Einzelfaell und Panikmache..

    6. Leserkommentare sagt:

      Die Eltern? Naja – es wird sich um eine alleinerziehende Sozialhilfekönigin mit drei oder vier Kindern von drei oder vier verschiedenen Männern handeln. Eine richtig bunte, moderne Restfamilie eben. Die Tochter hat eben kein anderes Vorbild und eifert der Frau Mama nach: Schwanger mit 12 von einem flüchtigen Bekannten. Das gehört sich heute eben so.
      Die letzte vor 15 Stunden ermordete war Teddybärenwerferin mit Buntland SPD Wahn.

    7. Leserkommentare sagt:

      Na das ist bestimmt die Aufzucht von einem grünen Elternpaar.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.