Verfassungsschutz heimliche Handy-Ortung bei jedem Nutzer möglich per SMS

Unsere Sicherheitsbehörden nutzen regelmäßig Handy-Ortung mit verdeckten „stillen SMS“  und FAZ. Verfassungsschutz nützt täglich digitale Überwachungstechnologie. Die Partei die Linke findet das laut Aussage ihres Vorsitzenden als bedenklich gefährlich.

Die Funkzellenabfrage (FZA) ist eine verdeckte und unter Richtervorbehalt stehende Ermittlungsmaßnahme zum Zweck der Strafverfolgung bei besonders schweren Straftaten. Die Behörden fragen dabei Telefonverbindungsdaten ab, die in einer bestimmten, räumlich bezeichneten Funkzelle in einem bestimmten Zeitraum anfallen.

Ziel der Maßnahme ist, die Idendität von Tatverdächtigen zu klären oder weitere Anhaltspunkte zur Aufklärung des Sachverhaltes zu erlangen.

 

weiter lesen: http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/19189468-verfassungsschutz-verstaerkt-heimliche-handy-ortung-sms.html#.A1000145

2 Responses to Verfassungsschutz heimliche Handy-Ortung bei jedem Nutzer möglich per SMS

  1. Kappler sagt:

    Da kann nur ein Irrtum vorliegen! Denn die Frankfurter Allgemeine Ztg., welche auch als Sonntagsausgabe erscheint, sich selbst als FAZ abkürzt, dürfte kaum Interesse an unserem Standort haben.

  2. Heinz Weiss sagt:

    Die Funkzellenabfrage (FZA) ist eine verdeckte …
    bitte genau lesen dann klappt es mit der Abkürzung FAZ

    Die Abkürzung FAZ steht unter anderem für:

    Feuerwehranfahrtszone
    Filmaufzeichnung
    Football Association of Zambia, die Fußballvereinigung von Sambia
    Forces Armées Zaïroises, die regulären Streitkräfte Zaires
    Frankfurter Allgemeine Zeitung, eine deutsche Tageszeitung
    Frühester Anfangszeitpunkt, siehe Netzplantechnik/Vorgang nsw.