Unter Quarantäne stehende Asylbewerber haben im thüringischen Suhl versucht, die Erstaufnahmeeinrichtung zu verlassen. Sie drohen mit anzünden des Gebäudes

.. Coronapatient soll Afghane sein

Um Ausbruchsversuche zu verhindern, seien bis zu 50 Beamte vor Ort, die den Zaun um das Gelände überwachten. Die Feuerwehr bereite sich derzeit auf mögliche Einsätze wegen Feueralarms in der Einrichtung vor. Unter den Bewohnern kursiere ein Aufruf zum Hungerstreik, um eine Aufhebung der Ausgangssperre zu erzwingen.

Deutschland

Kommentare sind geschlossen.