Unmöglich, was haben wir nur für verkommene Politiker – nur noch zum kotzen, sorry.

Schäuble kritisiert AfD wegen versuchter Schweigeminute für Susanna – die  „Rothwurst“  benahm sich bereits vor Tagen daneben….

Epoch Times14. June 2018 Aktualisiert: 14. Juni 2018 12:55

Bundestagspräsident Schäuble hat das Vorgehen der AfD, im Alleingang eine Schweigeminute für die getötete Susanna abzuhalten, scharf verurteilt.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) hat das Vorgehen der AfD, im Alleingang eine Schweigeminute für die getötete Susanna abzuhalten, scharf verurteilt.Es sei mit der Würde des Bundestages nicht zu vereinbaren, „wenn auch nur der Anschein der Instrumentalisierung der Opfer von Verbrechen entsteht“, sagte Schäuble am Donnerstag im Bundestag. Der AfD-Abgeordnete Thomas Seitz hatte mit seiner eigenmächtigen Aktion am Freitag vergangener Woche Empörung bei den anderen Bundestagsfraktionen ausgelöst.

do guck na:  hätten sie besser den Jahrestag Attake auf Schäuble feiern sollen…

http://www.spiegel.de/einestages/attentat-auf-wolfgang-schaeuble-a-948531.html

 

Attentat auf Wolfgang Schäuble: Der blutige Wahlkampf

Ein Kommentar zu Unmöglich, was haben wir nur für verkommene Politiker – nur noch zum kotzen, sorry.

  1. Heinz Weiss sagt:

    so geht man mit Vergewaltiger um:
    “ Afghanistan: Fünf Männer wegen Gruppenvergewaltigung hingerichtet „.
    des wegen darf man dies in unserem Land tun, wo man noch mit Wattebällchen dafür belohnt wird.

    In Dummland hätte das Urteil auf 2 Jahre auf Bewährung gelautet, da die Täter von der „Flucht“ traumatisiert sind und die deutsche Sprache nicht verstehen. Das „Nein“ des Opfer haben sie als „Ja“ interpretiert und ausserdem hat ein links-grün versiffter Psychologe eine gute Sozialprognose gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.