Thailand lacht über Deutschland – DDR-Merkel nach Thailand abschieben.

Operation „gesetzlose Ausländer durchleuchten“

Thailand ist über den deutschen Abschiebeskandal in Ellwangen amüsiert. Wiederholt musste die deutsche Polizei bei einem gerichtlich angeordneten Abschiebetermin eines Schwarzafrikaners passen. Als der Mann dann endlich im Streifenwagen der Beamten saß, solidarisierten sich weitere Ausländer mit dem Abzuschiebenden und bedrohten die Polizei gezielt durch aggressives Verhalten und nötigten sie schließlich zur Freilassung des Mannes.

Thailand zeigt Deutschland wie es richtig gemacht wird:  Unter dem Operations-Namen «X-ray Outlaw Foreigner» hat die Polizei vergangene Nacht 36 Ausländer verhaftet, die sich illegal im Land aufhielten, bzw. keinen rechtsgültigen Aufenthaltststus besaßen.   In der Nacht zu heute ist es landesweit an 104 Orten zu durchstrukturierten Razzien gekommen. Darunter in Sprachschulen in Bangkok und Phuket. Dabei hatte die Polizei vornehmlich kriminelle Ausländer im Visier.

Wie die „Bangkok Post“ berichtet, war die Aktion erfolgreich.  36 Ausländer konnten festgenommen werden.  Auch Touristen mit abgelaufenen Visa aus Europa wurden verhaftet. Darüber hinaus wurden 27 Afrikaner der illegalen Einreise angeklagt. Vier weitere Ausländer haben in Thailand Straftaten begangen.Bangkok: Operation

Die Verhafteten wurden erkennungsdienstlich behandelt und auf eine schwarze Liste gesetzt, bevor sie dann im Anschluß und ohne Verzögerung in ihr Heimatland abgeschoben werden. Zudem werden alle gültigen Visa mit sofortiger Wirkung widerrufen, sofern sich Ausländer, bzw. Touristen einer Straftat schuldig gemacht haben.

Operation X-ray Outlaw Foreigner: Thailand lacht über Deutschland

2 Kommentare zu Thailand lacht über Deutschland – DDR-Merkel nach Thailand abschieben.

  1. Leserkommentare sagt:

    Der Unterschied zwischen Thailand und Deutschland ?
    In Deutschland schaufelt sich eine gierige Asylindustrie Milliarden in die tiefen Taschen.
    In Thailand vielleicht mal ein armer kleiner Polizist mit vielen hungrigen Mäulern zu Hause ein paar Baht.

  2. Leserkommentare sagt:

    Man kann Verräter nicht abschaffen oder umerziehen, aber man kann ihnen die Möglichkeit nehmen, zu verwalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.