Telefonüberwachung von Linksextremisten komplett eingestellt obwohl Linksradikale mehr Straftaten verüben.

Freibrief für Linksradikale?

Für die Überwachung Rechtsextremer wird in Berlin offenbar drei mal mehr Personal eingesetzt, als zur Überwachung Linksextremer. Und das, obwohl Linksradikale mehr Straftaten verüben.  Das Landesamt für Verfassungsschutz hat offenbar die Telefonüberwachung von Linksextremisten vollständig eingestellt. Das berichtet „Focus-Online“ unter Berufung auf Geheimdienstkreise.

Nach den schweren Ausschreitungen bei Demonstrationen zum G-20-Gipfel in Hamburg im Juli wurden mehrere Linksradikale telefonisch überwacht. Das wurde nun eingestellt.

Zuletzt hatte das – dem Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) unterstellte Amt -die Telekommunikation von rund zehn Personen der radikalen Linken in Berlin mitgehört, so „Focus“. Das wurde nun eingestellt.

 

Die Telefonüberwachung von Rechtsextremisten in Berlin sei hingegen nicht eingestellt worden und laufe weiter wie bisher.

 

do guck na:

Dahinter steckt Methode. Die Linksextremisten greifen die AfD an, was dazu führt, dass sich viele Menschen nicht mehr trauen, sich in der Partei zu engagieren. Das geht sogar so weit, dass es bereits ein Gerichturteil gibt, wo ein AfD Mitglied seine Wohnung wieder verloren hat, weil er seine Mitgliedschaft nicht angegeben hat.

Das Gericht gab dem Vermieter Recht, denn wenn jemand AfD Mitglied ist, steigt das Risiko der Sachbeschädigung. Somit müsste ein AfD Mitglied auch seine Mitgliedschaft bei einer Bewerbung um eine Wohnung angeben.
Genau dieser Zustand nutzt den etablierten Parteien, weil sich nicht jeder Mensch die potentielle Sachbeschädigung leisten kann.
Mit dem Verhalten der Bundesregierung und den zuständigen Behörden wird wieder einmal die Demokratie mit Füßen getreten. Es ist eine riesige Sauerei die da läuft.

2 Kommentare zu Telefonüberwachung von Linksextremisten komplett eingestellt obwohl Linksradikale mehr Straftaten verüben.

  1. Vorbei sagt:

    Immer wieder „Neuigkeiten“, die eh schon jeder weiss. Linksradikale werden gehätschelt, finanziert, auf Staatskosten mit Verdibussen zu den Schlägereien gekarrt, wohlwollend werden ihre Terroranschläge bagatellisiert, sie gehen straffrei aus. Die SA trug früher braun, heute schwarze Kapuzenshirts. Und ein ebenso totalitäres und kriminelles Regime steht dahinter.

  2. Bernd Hejny sagt:

    Dem ganzen kann ich nur zustimmen Telecom sind Betrüger
    ,kaum haben sie angerufer sofort haben diese l
    Leute sie auf ein paar Verträge eingefangen die sie gar nicht wollten
    eine reine Abzockfirma hiermit kann ich alle warnen lassen v.or Telecom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.