Syrische Gäste morden mit PKW

Syrische Totraser hielten Augenzeugin von erster Hilfe ab

Dresden. Christin R. war die Erste, die dem verunglückten Kind zur Hilfe eilte, das von einem Syrer mit einem Mercedes totgerast wurde. Sie und ein Mann, der zur Hilfe geeilt war, hätten den Jungen wiederbeleben und in die stabile Seitenlage bringen wollen. „Das durften wir nicht, weil die uns angeschrien haben und sehr aggressiv auf uns losgegangen sind.“ Weiterlesen auf rtl.de