Sterben in Bad Buchau wird teuer

.Mit einer Gegenstimme beschloss der Gemeinderat dass sterben in Bad Buchau teurer wird. Die einzelnen Kosten welche die Stadt erhebt für eine Grab sind teilweise bis zu 40 % gestiegen. Das fragt man sich schon ob sterben langsam zum Luxus wird. Wenn das Thema nicht so ernst wäre könnte man das beinahe meinen.

.

.

.

.Trotz mehrfacher Diskussion zum Thema Gebührenerhöhung konnte Stadtrat Weiss keinen Mitstreiter aus dem Gemeinderat gewinnen um wenigsten bei Punkt 3: Urnenreihengrab eine gemäßigte Gebührenerhöhung zu erreichen.  Zur Preiserhöhung über 40% war sich der restliche Gemeinderat einig und stimmte der Erhöhung mit einer Gegenstimme auch hier zu.

One Response to Sterben in Bad Buchau wird teuer

  1. zuteuer sagt:

    Sterben ist in Bad Buchau todsicher zu teuer.

    Gebührenbeispiele in Weingarten:
    Überlassung eines Reihengrabes 624 Euro,
    Urnenreihengrabes 391 Euro.
    Verwaltungsgebühren (28 Euro),
    Bestattungsgebühren (523 Euro),
    Bestattungsordner (75 Euro),
    Benutzung der Aussegnungshalle (86 Euro pro Tag),
    Benutzung der Aufbahrungsräume (30 Euro pro Tag) und mehr.