Stellvertretende Unionsfraktionsvorsitzende spricht in Baltringen über TTIP (Handelsabkommen mit den USA)

gitta-4-12-101427

Auf Einladung des CDU-Wahlkreisabgeordneten Josef Rief spricht am 20. März in Baltringen die Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann (CDU) zu dem viel diskutierten Handelsabkommen mit den USA (TTIP). Dabei wird die bisherige Vorsitzende des Landwirtschafts-und Ernährungsausschusses des Bundestages und neue Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hauptsächlich auf die Auswirkung in der Landwirtschaft eingehen und die Vor-und Nachteile abwägen.

Des Weiteren werden auch die Stellung der Landwirtschaft allgemein, sowie die Tierwohlinitiative, das Erbrecht, die Düngeverordnung und die Bürokratie angesprochen werden. Da viele Bürger sich über das Thema TTIP nicht ausreichend informiert fühlen, ist eine Veranstaltung, für eine objektive Meinungsbildung notwendig. So wird auch der Mythos von Chorhühnchen oder Genmais, Rohmilchkäse und die heiß diskutierten Schiedsgerichte durch Connemann angesprochen werden.

Die Veranstaltung mit dem Titel „Gefährden TTIP und andere internationale Handelsvereinbarungen die Wirtschaft und vor allem die Landwirtschaft oder nützen sie uns?“ findet um 19:30 im Katholischen Gemeindehaus Baltringen statt.

Kommentare sind geschlossen.