Steinmeiers öffentlicher Realitätsverlust oder Propaganda? DDR2 lässt grüßen

zum besten Deutschland das es je gegeben hat… wo gut behütet lebt der Tagträumer blos …

.

.. . .

.

Frank-Walter Steinmeier hielt zum 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung eine von den Medien vielbeachtete Rede. Gastautor Dr. Frank Haubold legt einen Faktencheck vor. Kritische Anmerkungen zu Steinmeiers ebenso geschichts- wie realitätsfernen Ausführungen finden sich unter anderem im

Tagesspiegel“ und auf „Publico“, denen an dieser Stelle nichts hinzuzufügen ist.

Ein Satz des protokollarisch ranghöchsten Repräsentanten der Bundesrepublik Deutschland verdient allerdings besondere Erwähnung: „Ja, wir leben heute in dem besten Deutschland, das es jemals gegeben hat.“

Nur sprach Herr Steinmeier jedoch nicht von sich, sondern von „wir“, womit vermutlich die Bürger dieses Landes gemeint waren. Inwieweit der Bundespräsident deren Lebensverhältnisse, Sorgen und Nöte überhaupt beurteilen kann, soll an dieser Stelle dahingestellt bleiben, weshalb ich mich im Weiteren auf die Darstellung der reinen Fakten zum Zustand dieses Landes und der Entwicklung der letzten Jahre beschränke:

Im besten Deutschland, das es je gegeben hat,

Ein kurzes Fazit sei gestattet:

Die Bundesrepublik Deutschland ist heute das Land mit der höchsten Steuer- und Abgabenlast weltweit, mit einem der geringsten Pro-Kopf-Vermögen in Westeuropa, mit einem beschämend niedrigen Rentenniveau, das Altersarmut vorprogrammiert, mit den höchsten Energiepreisen aller Industrieländer und einer durch Masseneinwanderung aus tribalistischen Gewaltkulturen überbordenden Zuwandererkriminalität.

Die Aussage vom „besten Deutschland, das es je gegeben hat“, verhöhnt nicht nur die Opfer importierter Gewaltkriminalität, sondern auch Millionen Menschen, die in unserem angeblich doch so reichen Land von Armut betroffen sind, Millionen Sparer, deren Guthaben mit jedem Jahr an Wert verlieren, und Hunderttausende in prekären Arbeitsverhältnissen.

die ganze Unverfrorenheit hier lesen …. dann bleibt nur noch:

https://www.epochtimes.de/politik/politik-analyse/faktencheck-zum-besten-deutschland-das-es-jemals-gegeben-hat-realitaetsverlust-oder-propaganda-a3359536.html

do guck na:

Aus der Sicht von Kriminellen, Ideologen, Vergewaltigern, Nichtsnutzen und volksfeindlichen Politikern ist die gegenwärtige BRD wirklich das Paradies auf Erden. Mal sehen wie lange es so bleibt, sollte hier das Geld zum umverteilen, abzocken und rauben ausgehen, dürfte es auch für diese Klientel mit „la dolce vita“ vorbei sein. Mit Deutschland hat das jedenfalls alles nichts mehr zu tun.
Ich habe meine Kindheit und Jugend in den 60er und 70er Jahren verbracht, diese Zeiten dürften vermutlich die goldenen Jahre in Deutschland gewesen sein, schon in den Neunzigern ging es langsam aber stetig bergab.

do guck na:

Berufspolitiker als volksferne Kaste

Veröffentlicht am Das Steinmeier-Syndrom

Ein Gastbeitrag von Alexander Fritsch

Kein anderer Bundespräsident hat jemals so wenig versucht zu versöhnen, kein anderer hat jemals so nachhaltig gespalten: Frank-Walter Steinmeier vertieft die Gräben in der Gesellschaft. Er kann das tun, weil sich unsere politische Klasse zunehmend vom Volk entkoppelt.

„Geht mal raus und guckt, wie eure Kunden leben.“

(Frank-Walter Steinmeier im „stern“, Nr. 44/2008)

Wenn man einen Politiker einschätzen will, sollte man auch auf dessen Gegner hören.

Kommentare sind geschlossen.