Stafflangen / Schwerer Verkehrsunfall auf der B 312 bei Stafflangen

Gegen 15.00 Uhr kam es heute auf der B 312 Abweigung Stafflangen zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 69 jährige Toyota-Lenkerin befuhr die L 266 von Staffalngen kommend. An der Kreuzung zur B 312 wollte sie geradeaus in Richtung Gutershofen fahren. Dabei übersah sie den von rechts auf der B 312 herannahenden Mercedes eines 38 jährigen und es kam zum Unfall. Die Fahrerin des Toyota und die drei Insassen des Mercedes wurden leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Der 42 jähriger Beifahrer des Toyota wurde lebensgefährlich verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. An der Unfallstelle waren mehrere Fahrzeuge der Polizei, die Feuerwehren aus Attenweiler und Oggelsbeuren, mehrere Rettungsfahrzeuge und ein Rettungshubschrauber.

Schleifarbeiten setzen offensichtlich Holzschuppen in Brand

Am Samstagabend führte ein 78-jähriger Mann Schleifarbeiten in der Donaustraße durch. Vermutlich infolge Funkenflug kam es wohl zu einem Schwelbrand an einem angrenzenden Holzschuppen, der zunächst aber nicht bemerkt wurde. Einige Zeit später geriet der mit Brennholz befüllte Schuppen dann aber in Vollbrand. Trotz schnellem Eingreifen der Feuerwehren Riedlingen, Daugendorf, Zwiefaltendorf und Bechingen entstand am Schuppen und am angebauten Dachstuhl des leerstehenden landwirtschaftlichen Gebäudes Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Ein Feuerwehrmann musste kurzzeitig ambulant in einem Krankenwagen behandelt werden.

 

 

Kommentare sind geschlossen.