Stadtverwaltung setzt 500 Euro Belohnung für Hinweise aus

Unbekannte verwüsten 20 Gräber
Auf dem Friedhof in Bad Schussenried sind von
Dienstag auf Mittwoch nahezu 20 Gräber verwüstet worden. Die örtliche
Polizei hat Ermittlungen wegen Störung der Totenruhe aufgenommen. Die
schändlichen Taten waren im Laufe des Mittwochmorgens der Stadtverwaltung
und von dort der Polizei gemeldet worden. Bei der Tatbestandsaufnahme
stellte die Polizei fest, dass der oder die Unbekannten insbesondere
entlang von Hauptwegen im Bereich der Olzreuter Straße sowie im östlichen
Friedhofsteil gewütet hatten. Grabschmuck aller Art, Weihwasserbehälter,
Grablichter und Pflanzen lagen wild verstreut umher und waren teilweise
komplett zerstört. Eine Zuordnung der einzelnen Gegenstände auf die
betroffenen Gräber gestaltete sich schwierig und war nur unvollständig
möglich. Stadtarbeiter haben die ersten Aufräumarbeiten übernommen.
Anhaltspunkte oder Spuren gibt es bislang nicht. Die Stadtverwaltung Bad
Schussenried hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat führen, eine
Belohnung von 500 Euro ausgesetzt. Sachdienliche Angaben zu verdächtigen
Personen nimmt die Polizei Bad Schussenried, Telefon 07583/942020,
entgegen.

2 Responses to Stadtverwaltung setzt 500 Euro Belohnung für Hinweise aus

  1. Christ sagt:

    Das ist doch das Letzte, so was zu tun. Hart bestrafen in Form von auf dem Friedhof arbeiten lassen während der Freizeit.

  2. immer sagt:

    diese halbstarken idioten.es werden immer sachen kaputt gemacht wo andere teuer zahlen müssen.wünsche mir für jeden der täter mal das gleiche schicksal.hoffe die burschen findet man, und müssen arbeiten und zahlen dafür!