Kategorien
Bad Buchau am Federsee

SPD-Bundestagsfraktion vor Ort zu Wohnungsnot und Mieten

morgen Dienstag 8. Januar in Biberach

Bürger können mit Abgeordneten und Fachleuten diskutieren

BIBERACH – Im Rahmen ihres Zukunftsdialogs wollen die beiden SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Gerster aus Biberach und Hilde Mattheis aus Ulm zum Thema „Wohnungsnot bekämpfen – Mieten bezahlbar halten“ mit Fachleuten Informationen austauschen und anschließend mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Termin ist Dienstag, 8. Januar, ab 17.30 Uhr im Obergeschoss des Schützenkellers in Biberach, Bismarckring 8. „In den letzten Jahren ist bezahlbarer Wohnraum auch bei uns in der Region immer knapper geworden“, begründet Gerster die öffentliche Veranstaltung. „Immer mehr Menschen fragen sich, wie sie ihre Wohnungen finanzieren können oder sehen sich trotz größter Mühen chancenlos, auf dem niedrigen und mittelpreisigen Wohnungsmarkt Alternativwohnraum zu finden.“ Zu Beginn wird Gerster deshalb die wohnungspolitischen Grundsätze der SPD-Bundestagsfraktion skizzieren, bevor Mieterberater und Rechtsanwalt Thorsten Majer Ideen zur Problemlösung darlegen wird. Regionale Gesichtspunkte kommen danach zur Geltung in kurzen Stellungnahmen von Caritas-Regionsleiter Peter Grundler zur „Wohnraumproblematik aus Sicht der Caritas“, Mieterbundsvorsitzendem Peter Huchler zur „Wohnungssituation in der Region“ und GWO-Vorstandsvorsitzendem Albert Klöckler zum „Mietwohnungsbau im Landkreis“. Nach der Publikumsdiskussion will MdB Hilde Mattheis daraus Schlussfolgerungen für die parlamentarische Arbeit der SPD aufzeigen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

°°°°°°°°°°°°