Silvester-Krawalle in Essen: Beschuldigte Deutsche heißen Said, Ibrahim, Younes und Muhammed

hurra wir werden verarscht und Politisch klein gehackt… danke Merkel…

19. Januar 2021In der Silvesternacht kam es in dem Stadtteil Altenessen der nord-nordrhein-westfälischen Metropole zu massiven Krawallen. Die Vermutung, dass die berüchtigte „Event- und Partyszene“ dahinter steckte, hat sich nun bestätigt, obwohl die Mainstream-Medien es vorzogen,…Weiterlesen

do guck na:

Während die Bürger diese Landes dazu verdammt waren, den Jahreswechsel unter der Corona-Knute leise und gehorsam angehen zu lassen, „begrüßte“ eine „Männergruppe“ im Essener Norden das neue Jahr so richtig krachend. Während der „Willkommensfeier“ für 2021 randalierte eine Gruppe von ca 50 Personen gegen 0.38 Uhr am Altenessener Markt. Den dort eintreffenden Beamten bot sich ein Bild der Zerstörung: Brennende Mülleimer, eine zerstörte Bushaltestelle – selbst einen Nachtexpress hatten die „Partypeople“ laut Augenzeugen attackiert.

Die Beamten konnten allerdings vier Verdächtige stoppen. Die bestritten zwar eine Beteiligung an der Randale, Zeugen erkannten einen von ihnen jedoch als möglichen Anführer des Krawalls.

Die Beschuldigten sind 19 bis 22 Jahre alt und gelten als „deutsche Staatsangehörige“, hieß es hierzu in dem Mainstreammedien, die nur sehr verhalten über die Krawallnacht berichteten.

do guck na.

suche Syriachen Ausweis… will endlich „gut“ und gerne hier leben…