Sigmaringen Festnahme eines Motorrad-Rasers

Bei Geschwindigkeitskontrollen der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen ging den Beamten am Sonntag auf der B 473 bei Sigmaringen ein 29-jähriger Motorrad-Fahrer ins Netz, der nicht nur die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h gleich um 74 km/h überschritten hatte, sondern überhaupt nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Als der Fahrzeuglenker weit voraus ein Polizeimotorrad erkannte, bremste er seine Maschine ab und wendete auf der zweispurigen Kraftfahrstraße, um einer Kontrolle zu entgehen. Einer Streifenwagenbesatzung und den Beamten eines Videofahrzeuges gelang es, den verantwortungslosen Raser zu stellen und vorläufig festzunehmen. Wie die Ermittlungen der Polizei weiter ergaben, waren an dem Motorrad gefälschte Kennzeichen angebracht und der 29-Jährige zeigte Anzeichen von Drogeneinwirkung. Der Mann war erst vor kurzem wegen Drogendelikten aus der Haft entlassen worden.

Kommentare sind geschlossen.