Sie lernen einfach nicht, dass Gutmenschen keine guten Menschen bedeuten müssen.

..

Zum zweiten Mal lässt sich das Deutsche Volk vom Gutmenschentum in Politik und Medien ins Bockshorn jagen. Sie lernen einfach nicht, dass Gutmenschen keine guten Menschen bedeuten müssen.

Wo sind sie hin, die Akademiker, Ärzte, Raketentechniker aus Syrien, welche Deutschland, wie Gold (SPD-Absturz-Schulz) sich irrte, bereichern sollten, aber nur wortwörtlich bewirkten, was die Frau von den Grünen, ehemalige FDJ-Funktionärin und Merkels Glaubensschwester  Katrin Göring-Eckardt mit der Lizenz eines abgebrochenen Theologiestudiums  verkündete: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ 

Mit ihr freuen sich vor allem ihre Glaubensschwestern im Irrtum. Da sich die Denkfehlschaltungen  über unkonrollierte illegale Dauergäste in einem der wirtschaftsstärksten Länder der Welt auf absteigendem Ast ständig wiederholen, worüber seine Bürger  aber getäuscht werden,  dürfte ein Hinweis  aufklärischer  Allgemeinbildung  gegen weitere Illusionen helfen, welche von Politik und ihren Flugblättern der Propagandabteilungen verbreitet werden.

http://neuebürgerzeitung.de/

hahahaha…

Wenn ausgerechnet das Deutsche Volk aus der Dritten Welt Hochqualifizierte erhofft, hat es sich selbst aufgegeben. Das Kriterium über den Status derer, welche als Goldgeschenke aus Ländern der Welt vor allem illegal ins Land schneien und dann fälschlicherweise als „Flüchtlinge“ oder „Asylbewerber“ bezeichnet werden, ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ihrer Herkunftsländer.

Dieses beträgt z.B. im Fall von Syrien nur  einen Bruchteil von dem Baden-Württembergs.  Es gehört schon ausgesprochene Dummheit dazu, von dort Hochqualifizierte zu erwarten.  Das gleiche Spielchen wieder holtsich nun mit der Ukraine. Wer ist aus einem missgewirtschaften Billiglohnland zu erwarten, wo der Durchschnittslohn 30 Prozent unter dem von Russland liegt, das aber reich wäre, wenn es nicht korrupt geführt würde?

  Natürlich wird linksgrüner Kommunismus solche Werte kritiseren, leben dessen Anhänger gerne auf Kosten jener, die ihr Auskommen erst ermöglichen, also werden sie Faktoren wie Lebensqualität, Vermögensverteilung, möglichst alle gleicharm, und Umweltzerstörung ins Feld führen, wobei angebliche Umwelt- und Naturschützer maßgeblich beteiligt sind durch Teufelsaustreibung mit Beelzebub, aber an der einfachsten Rechnung   kommen sie nicht vorbei

….

http://neuebürgerzeitung.de/