Schüler mit Migrationshintergrund – teils über 75 Prozent: „An vielen Schulen sind die Zustände erschreckend“

19,4 Prozent aller rheinland-pfälzischen Schüler weisen einen Migrationshintergrund auf. An 63 Grundschulen liegt der Anteil bei 50 bis 75 Prozent, an elf Grundschulen sogar über 75 Prozent. Das ergab eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

do guck na:

 

Eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz zum Thema „Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund“ hat ergeben, dass 19,4 Prozent aller rheinland-pfälzischen Schüler einen Migrationshintergrund aufweisen.

An den reinen Grundschulen sind es 28,0 Prozent, an den reinen Realschulen plus 27,3 Prozent. An 63 Grundschulen liegt der Anteil bei 50 bis 75 Prozent, an elf Grundschulen sogar über 75 Prozent, darunter allein vier in Ludwigshafen.

Letztes Jahr erzählte eine Grundschullehrerin aus Niedersachsen, dass es in ihrer neuen Klasse kein einziges europäisches Kind – bitte nicht rassistisch verstehen! – gibt! Die arabischen und afrikanischen Kinder sprechen kaum Deutsch bis auf die Sprüche: „Kannst meine Eier schnüffeln!“ oder „Dumme Fo…ze“ usw. Und was sie am meisten fertig macht, sie kann sich weder bei den Eltern noch bei der Schulleitung beschweren, weil sofort mit „antidiskriminierungs“- oder Nazikeule geschwungen wird.

hier weiter lesen . .

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schueler-mit-migrationshintergrund-teils-ueber-75-prozent-an-vielen-schulen-sind-die-zustaende-erschreckend-a2232271.html

 

 

2 Antworten auf Schüler mit Migrationshintergrund – teils über 75 Prozent: „An vielen Schulen sind die Zustände erschreckend“

  1. Merkel sagt:

    Eltern, die etwas für ihre Kinder tun wollen, werden sie zukünftig auf Privatschulen schicken und Schulgeld bezahlen.

    Nachdem die Schulen bereits marode geworden sind, kommt nun dazu der strukurelle Verfall.

    Liebe Niedersachsen, AfD wählen ist angsagt, wenn Deutschlandn noch gerettet werden soll.

  2. Merkelweg sagt:

    Das Erschrecken steigert sich von Stunde zu Stunden. Wir müssen unseren Regierenden richtig dankbar sein, dass die Lage an den deutschen Schulen für unsere Kinder immer prekärer werden. Danke. Bald sprechen die Kleinen kein Deutsch, sondern arabisch, türkisch und ev. noch eine Stammessprache. Deutschland ist dabei, sich von der eigenen Kultur abkoppeln zu lassen. Der Spass soll, wenn es den Parteien nach geht, die die Regierung bilden wollen, weiter gehen. Die Lehrerschaft muss Sprachunterricht nehmen um sich endlich eingliedern zu können, Sie werden zwangsläufig zur integration verpflichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.