Sanierung der Landesstraße Oggelshausen – Bad Buchau

Gerster appelliert an Verkehrsminister Hermann

BT-WanderausstellungRL-1m

 Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hat in einem Schreiben an Landesverkehrsminister Winfried Hermann (Bündnis 90/Die Grünen) appelliert, sich schnellstmöglich des schlechten Zustands der Landesstraße 280 anzunehmen.

„Ich habe die Straße selbst als gefährliche Holperstrecke erlebt, die erhebliche Mängel aufweist und so schwer beschädigt ist, dass eine Sanierung dringend geboten erscheint“, so Gerster wörtlich. Wiederholt waren Anläufe für die Instandsetzung der Fahrbahn an Finanzierungsfragen gescheitert. Gerster befürchtet, dass nicht nur mit höheren Kosten, sondern auch mit steigenden Unfallzahlen zu rechnen ist, wenn die Probleme nicht zeitnah angegangen werden.

landstrasoggels5

Dabei hat der 43-jährige Parlamentarier auch die Landesausstellung zum UNESCO-Welterbe „Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen“ im Blick, die 2016 u. a. in Bad Buchau stattfindet: „Die Stadt Bad Buchau und der Landkreis Biberach möchten sich bei diesem Ereignis den Gästen bestmöglich präsentieren, was mit einer Straße in einem derartigen Zustand leider kaum möglich sein dürfte.“ Deshalb sei es auch im Interesse des gesamten Landes, dafür zu sorgen, dass der Streckenabschnitt zwischen Biberach und Bad Buchau kein trauriges Bild abgebe.

 

One Response to Sanierung der Landesstraße Oggelshausen – Bad Buchau

  1. pendler sagt:

    Es steht zu befürchten, dass Rot-grün das ebensowenig anpackt, wie die schwarz-gelbe Landesregierung in den letzten 20 Jahren – die kommen nur im Wahlkampf hinaus aufs Land.
    Und wenn dann wird nur mit wenig Geld repariert, sodas es in 5 Jahren wieder gleich aussieht.