Rollerfahrer erleidet schwerste Verletzungen

rollerunfall1.png
BIBERACH – Bei einem Zusammenstoß eines Autos mit einem Roller ist am
Donnerstagmorgen in Biberach ein 68-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt
worden. Er wurde an der Unfallstelle von einem Notarzt versorgt und musste
im Anschluss sofort in einer Klinik operiert werden. Der Autofahrer blieb
gesund. Ereignet hat sich der Unfall gegen 8.35 Uhr an der Einmündung der
Banatstraße in die Gaisentalstraße. Ein 68-jähriger Autofahrer wollte von der
wartepflichtigen Nebenstraße nach links in die Gaisentalstraße einbiegen.
Dabei übersah er einen von links kommenden Roller beziehungsweise
schätzte dessen Geschwindigkeit falsch ein. Der Rollerlenker wich in letzter
Sekunde noch nach links aus, die Fahrzeuge stießen dennoch zusammen.
Das Zweirad wurde auf einen Grünstreifen beziehungsweise einen Nebenweg
geschleudert, das Auto blieb auf der Straße stehen. An beiden Fahrzeugen
entstand wirtschaftlicher Totalschaden von rund 4500 Euro. Der
Polizei liegen Zeugenaussagen vor, wonach der Rollerfahrer
eventuell mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen ist.
Zur Beweissicherung wurden beide Fahrzeuge sichergestellt.

One Response to Rollerfahrer erleidet schwerste Verletzungen

  1. Kappler sagt:

    Wie kommt es dass der angelich gleich alte Rollerfahrer mit einem „frisierten“ Zweirad unterwegs ist?

    Oder hat der Artikel gar Schwächen?