Ring politischer Jugend des Landkreises Biberach

Pressemitteilung zur Generalversammlung des Ring politischer Jugend des Landkreises Biberach am 6.11.12:

RPJ wählt neue Spitze Der ehemalige Hauptkoordinator des Ringes politischer Jugend Biberach (RPJ Biberach) Felix Rolletschke kandierte wegen seines Wegzuges aus dem Kreis nicht erneut für den Koordinatorposten der Grünen Jugend im RPJ. Sein Amt übernahm als Koordinator der Grünen Jugend Sebastian Heidger. Der bisherige RPJ-Koordinator der Jusos, Stefan Gretzinger, stellte sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und übernimmt turnusgemäß den Posten des Hauptkoordinators. Gretzinger und Heidger wurden beide einstimmig von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Der RPJ möchte weiterhin das Interesse der Jugendlichen an Politik durch verschiedene Aktionen wie zum Beispiel Juniorwahlen zur Bundestagswahl wecken und durch Veranstaltungen die Hemmschwelle Jugendlicher gegenüber Parteien senken. „Wir wollen als RPJ Politik jünger und verständlicher machen“, so Gretzinger. „Die Motivation Jugendlicher sich politisch zu engagieren ist vorhanden. Wir müssen ihnen nur die Parteien näherbringen und ihr Vertrauen in diese stärken.“, ergänzt Heidger. Selbstverständlich seien sämtliche Jugendorganisationen dazu eingeladen sich im RPJ einzubringen. Die beiden Koordinatoren bedauern, dass die Junge Union als einzige politische Jugendorganisation im Kreis bisher nicht im RPJ mitwirkt. Darüber hinaus betonen die beiden, dass die Tür zum RPJ jederzeit für die Junge Union offen steht.

Kommentare sind geschlossen.