Riedlingen – Omnibus fängt Feuer

 Ein technischer Defekt löste am Freitagmorgen einen Brand im Motorraum eines Linienbusses aus. Die sieben Fahrgäste und der Fahrer konnten das Fahrzeug gefahrlos verlassen. Der Bus befand sich gegen 8 Uhr auf der B312 auf Höhe von Bechingen, als Rauch und Brandgeruch bemerkt wurden. Der Fahrer brachte den Bus in einer Haltebucht sicher zum Stehen und löschte den Motorbrand mit einem Feuerlöscher. Es entstand geringer Sachschaden. Feuerwehr und Rettungsdienst waren vor Ort. Brandursache war vermutlich ein geplatzter Ölschlauch.

Kommentare sind geschlossen.